Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin 10 Millionen für schnelles Internet, das nur langsam kommt
Lokales Ostprignitz-Ruppin 10 Millionen für schnelles Internet, das nur langsam kommt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:00 26.03.2017
In Ostprignitz-Ruppin soll bald überall schnell gesurft werden. Quelle: dpa
Anzeige
Neuruppin

Der vom Bund geförderte Ausbau des Breitbandnetzes für schnelles Internet in Ostprignitz-Ruppin könnte im Februar oder März nächsten Jahres starten. Davon geht zumindest Christian Fahner von der Wirtschaftsfördergesellschaft REG aus. Demnach muss jetzt erst einmal die europaweite Ausschreibung der Arbeiten vorbereitet werden. Der Landkreis will sich dazu mit dem Land abstimmen. Immerhin gibt dieses 5,6 Millionen Euro dazu, damit möglichst bald 97 Prozent der Haushalte in Ostprignitz-Ruppin schnell im Internet surfen können. Derzeit sind es laut einer Studie des Tüv Rheinland lediglich 51 Prozent der Haushalte.

Vizelandrat Werner Nüse (r.) und Christian Fahner von der REG mit Staatssekretär Enak Ferlemann. Quelle: Bundesverkehrsministerium

Wirtschaftsförderer: Wir haben das bekommen, was wir erhofft haben

Weil der Landkreis mit seiner digitalen Infrastruktur als unterversorgt gilt, fördert der Bund den Ausbau mit 10,68 Millionen Euro. Den Förderbescheid für das Geld durften am Dienstag Vizelandrat Werner Nüse (SPD) und Wirtschaftsförderer Fahner von Enak Ferlemann, dem parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, in Berlin entgegennehmen. „Wir haben genau das bekommen, was wir erhofft hatten“, sagte Fahner.

Nach derzeitiger Planung könnte der Zuschlag für die Arbeiten im September oder Oktober erfolgen. Für die anschließende Feinplanung in der Region sind etwa vier Monate veranschlagt.

Von Andreas Vogel

Auf der Suche nach einer Bande von Autodieben haben am Donnerstag mehr als 20 Polizisten ein großes Grundstück in Fehrbellin durchsucht. Der Hinweis dazu war von Ermittlern aus Bayern gekommen. Die Beamten wurden in Fehrbellin jedoch nicht fündig.

23.03.2017

Neuruppins Literaturfestival für Kinder und Jugendliche startet vom 1. bis 9. Juli mit Romanen, Comics, Hörbüchern und Selbermach-Aktionen in Runde zwei. 2015 hatten Uta Bartsch und Otto Wynen das Festival in Neuruppin aus der Taufe gehoben. Analog zu den Fontane-Festspielen ist es alle zwei Jahre geplant.

23.03.2017

Seit Montag vergraben Bauleute des Wasser- und Bodenverbandes Drahtmatten gegen Biber am Graben zwischen Sieversdorf und Goldbeck. Die haben die Böschungen dort über Jahre großflächig untergraben. Sogar eine Straße musste deswegen schon gesperrt werden.

23.03.2017
Anzeige