Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
16 Ruppiner Gasthöfe ausgezeichnet

„Brandenburger Gastlichkeit“ 16 Ruppiner Gasthöfe ausgezeichnet

Die Tourismusregion Ruppiner Seenland hat gastronomisch so einiges zu bieten. Das hat die jüngste Auszeichnungsrunde des Hotel- und Gaststättenverbands Brandenburg ergeben. 16 Gasthöfe, Hotels und Cafés in der Region wurden am Dienstag mit dem Qualitätssiegel „Brandenburger Gastlichkeit“ ausgezeichnet. Darunter sind auch drei Neuruppiner Gastronomen.

Voriger Artikel
Wittstock blüht nun Großes
Nächster Artikel
Kyritzer Innenstadthaus wird umgebaut

Dana Hoffmann vom Hotel „Boltenmühle“.

Quelle: Peter Geisler

Neuruppin. Der Brandenburgische Hotel- und Gaststättenverband hat am Dienstag im Neuruppiner Restaurant „Seegarten“ die besten Gastronomen der Region Ruppiner Seenland ausgezeichnet. Das Qualitätssiegel „Brandenburger Gastlichkeit“ wurde an 16 Hotels, Restaurants und Cafés vergeben. Darunter war etwa der „Seegarten“ als Gastgeber der Veranstaltung, aber auch Gerdas Cupcake Café und das Sportcenter & Sporthotel in Neuruppin.

„Immer, wenn es Sonderwünsche von den Gästen gibt, sollte man hellhörig werden“, sagte Olaf Lücke, Hauptgeschäftsführer des Gaststättenverbands. Denn die Bewertung des Service, der Qualität der Speisen und Getränke sowie der Atmosphäre erfolgte, wie üblich, bei einem heimlichen Test­essen. Lücke ist beim Anblick der Ergebnisse zufrieden: „Viele unserer Gastronomen in der Region haben in den meisten Kategorien 100 Prozent erreicht.“ Doch darauf dürfe man sich nicht ausruhen, sondern müsse das Niveau dauerhaft halten.

„Dafür fehlen an einigen Stellen aber immer noch genügend Fachkräfte“, beklagte Peter Krause, Geschäftsführer des Tourismusverbands Ruppiner Seenland. Zudem müsse man Angebote schaffen, die über die normale Saison von Mai bis September hinaus gehen.

Von Luise Fröhlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg