Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
17 000 Besucher beim Hafenfest in Neuruppin

Veranstalter rechnen noch 17 000 Besucher beim Hafenfest in Neuruppin

An den drei Tagen des Mai- und Hafenfestes sind rund 17 000 Besucher ans Neuruppiner Bollwerk gekommen. Den meisten Andrang gab es wie erwartet beim Drachenbootrennen, als am Sonnabend 47 Teams um die Wette paddelten. Deutlich weniger Gäste als im Vorjahr gab es indes am Eröffnungstag. Auch deshalb ist offen, ob beim Fest alle Unkosten eingespielt wurden.

Voriger Artikel
Landwirte bangen um ihre Nutztier-Herden
Nächster Artikel
Plattenbau-Abriss in Rheinsberg

Das Drachenbootrennen war wieder der Publikumsmagnet schlechthin.

Quelle: Vogel

Neuruppin. Rund 17 000 Besucher sind am Wochenende zum Mai- und Hafenfest ans Neuruppiner Bollwerk gekommen – und damit rund 3000 weniger als vor einem Jahr. „Uns hat ein halber Tag gefehlt“, sagte am Montag Andrea Voigt vom Neuruppiner Stadtmarketing. Denn vor einem Jahr fiel die Eröffnung des Festes auf Freitag, den 1. Mai. „Da hatten viele Leute frei und sind schon zum Bollwerk gekommen“, so Voigt. Diesmal zählten die Veranstalter am Eröffnungstag knapp 3000 Besucher; zum Drachenbootrennen am Sonnabend kamen gut 10 000 Leute, einschließlich der knapp 1000 Kanuten, am eintrittsfreien Sonntag noch mal 4000 Gäste.

Unklar ist, ob die Einnahmen die Ausgaben decken werden. „Wir sind noch beim Rechnen“, sagte Voigt. Allein die Zeitanlage für das Drachenbootrennen und das Mieten von acht Drachenbooten kostete einen fünfstelligen Betrag. Hinzu kommen die Kosten für das Einzäunen des Festgeländes, für Sicherheitspersonal, Strom und Wasser sowie für das Programm. Immerhin waren mehrere Künstler aufgetreten, darunter die Partyband Roofgarden und Marla Blumenblatt. Zudem gab es wieder ein Feuerwerk über dem Ruppiner See. Im vergangenen Jahr hatten die Veranstalter „ein positives Ergebnis“ erzielt. „Es sieht ganz gut aus, dass wir kostendeckend waren“, sagte Voigt. Der Eintritt am Freitag und Sonnabend hatte jeweils 3 Euro gekostet, ermäßigt 2 Euro.

Von Andreas Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg