Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin 17 000 Besucher beim Hafenfest in Neuruppin
Lokales Ostprignitz-Ruppin 17 000 Besucher beim Hafenfest in Neuruppin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 05.05.2016
Das Drachenbootrennen war wieder der Publikumsmagnet schlechthin. Quelle: Vogel
Anzeige
Neuruppin

Rund 17 000 Besucher sind am Wochenende zum Mai- und Hafenfest ans Neuruppiner Bollwerk gekommen – und damit rund 3000 weniger als vor einem Jahr. „Uns hat ein halber Tag gefehlt“, sagte am Montag Andrea Voigt vom Neuruppiner Stadtmarketing. Denn vor einem Jahr fiel die Eröffnung des Festes auf Freitag, den 1. Mai. „Da hatten viele Leute frei und sind schon zum Bollwerk gekommen“, so Voigt. Diesmal zählten die Veranstalter am Eröffnungstag knapp 3000 Besucher; zum Drachenbootrennen am Sonnabend kamen gut 10 000 Leute, einschließlich der knapp 1000 Kanuten, am eintrittsfreien Sonntag noch mal 4000 Gäste.

Unklar ist, ob die Einnahmen die Ausgaben decken werden. „Wir sind noch beim Rechnen“, sagte Voigt. Allein die Zeitanlage für das Drachenbootrennen und das Mieten von acht Drachenbooten kostete einen fünfstelligen Betrag. Hinzu kommen die Kosten für das Einzäunen des Festgeländes, für Sicherheitspersonal, Strom und Wasser sowie für das Programm. Immerhin waren mehrere Künstler aufgetreten, darunter die Partyband Roofgarden und Marla Blumenblatt. Zudem gab es wieder ein Feuerwerk über dem Ruppiner See. Im vergangenen Jahr hatten die Veranstalter „ein positives Ergebnis“ erzielt. „Es sieht ganz gut aus, dass wir kostendeckend waren“, sagte Voigt. Der Eintritt am Freitag und Sonnabend hatte jeweils 3 Euro gekostet, ermäßigt 2 Euro.

Von Andreas Vogel

„Ich weiß nicht, ob der Wolf wirklich in unsere Region passt“, sagt Michael Brinschwitz, der Geschäftsführer des Kreisbauernverband es in Ostprignitz-Ruppin. Er sieht durch den Wolf erhebliche Probleme auf die Landwirte zukommen. Wenn das Raubtier stärker in heimischen Wäldern Einzug hält, müssten Herden von Schafen und Rindern oder auch Pferde stärker geschätzt werden

02.05.2016
Ostprignitz-Ruppin Auf eine gute Partnerschaft - Neuruppin baut Wein an

Seit 25 Jahren unterhält Neuruppin eine Städtepartnerschaft mit Bad Kreuznach. Die knapp 50 000 Einwohner zählende Stadt gehört zu einer der größten Weinbaugemeinden in Rheinland-Pfalz. Davon soll Neuruppin nun auf besondere Weise profitieren: Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer hat bei ihrem Besuch 50 Weinreben mitgebracht.

05.05.2016
Ostprignitz-Ruppin Vermisster gesucht, Drogen gefunden - Wittstock: Beim Kiffen erwischt

Statt einen 16-jährigen vermissten Wittstocker fand die Polizei in einem Ortsteil der Dossestadt Cannabis, Amphetamine und einen Schlagstock bei drei Jugendlichen und einer 32-Jährigen. Die vier wurden beim Kiffen überrascht.

05.05.2016
Anzeige