Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin 17-Jährige stirbt bei Unfall mit Moped
Lokales Ostprignitz-Ruppin 17-Jährige stirbt bei Unfall mit Moped
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 16.03.2018
Die Kriminalpolizei sichert Spuren des Unfalls. Quelle: Julian Stähle
Wittstock

Bei einem tragischen Verkehrsunfall am Sonntagabend zwischen Dossow und Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) ist eine 17 Jahre alte Mopedfahrerin, ums Leben gekommen.

Die 17-Jährige, die aus dem Landkreis stammt, war gegen 19.45 Uhr frontal mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert. Der Aufprall war so stark, dass Teile mehrere hundert Meter weit flogen und auf das benachbarte Feld geschleudert wurden.

Für die junge Frau kam jede Hilfe zu spät. Sie erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Die drei Insassen im Auto wurden augenscheinlich nur leicht verletzt, sie wurden vor Ort behandelt. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Auch das Auto wurde schwer beschädigt. Quelle: Julian Stähle

Die Polizei hat die Unfallstelle im Umkreis von 500 Metern abgesperrt. Die Straße wurde komplett gesperrt, ebenso die Kreuzung in Richtung Goldbeck. Gegen 23 Uhr war noch nicht absehbar, wann die Straßen wieder freigegeben werden können.

Wie es zu dem schweren Unfall kommen konnte, war am Abend noch völlig unklar. Ein Gutachter der DEKRA war vor Ort, um das Unglück zu rekonstruieren. Mehrere Feuerwehren aus den umliegenden Orten waren im Einsatz, sie haben unter anderem die Unfallstelle ausgeleuchtet.

Von MAZonline

Der Kornspeicher des Möbelrestaurators Manfred Neumann war am Wochenende Treffpunkt der Trödelfans. Bereits am frühen Morgen strömten sie zu Hunderten auf den Hof an der Molchower Schleuse. Zwei Tage lang hatten sie Gelegenheit alte , schöne Dinge für wenig Geld zu erstehen.

18.09.2016

Der Ökohof Kuhhorst feierte beim Erntedankfest am Sonntag auch seinen 25. Geburtstag. Der Demeterhof, auf dem Menschen mit Behinderungen arbeiten, beschäftigt heute 120 Mitarbeiter. Sie kümmern sich um 1600 Tiere und bewirtschaften 420 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche.

18.09.2016

Handwerk war in früheren Zeiten recht mühselig, doch für viele Familien war es die Lebensgrundlage über Generationen hinweg. Seit Sonnabend zeigt das Rheinsberger Kurt Tucholsky Literaturmuseum eine Ausstellung mit 50 Fotografien zum Thema Handwerk in Brandenburg.

18.09.2016