Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin 17-jähriger Motorradfahrer gestorben
Lokales Ostprignitz-Ruppin 17-jähriger Motorradfahrer gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 08.10.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Ostprignitz-Ruppin

Gottberg: 20-Jähriger überschlägt sich mit Auto

Ein 20-jähriger Autofahrer hat sich am Mittwoch gegen 15.20 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Gottberg und Kantow mit seinem VW Polo überschlagen. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich, teilte die Polizei mit. Der 20-Jährige blieb unverletzt. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf rund 4000 Euro.

Neuruppin: Optiker ohne Brillen

Als ein Neuruppiner Optiker Donnerstagfrüh sein Geschäft in der Karl-Marx-Straße aufschloss, fehlten zahlreiche Brillen und elektrisches Werkzeug. Diebe hatten in der Nacht den Laden heimgesucht. Der Sachschaden wird mit mehreren Tausend Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Neustadt: Böller in Briefkästen

Böller sind in der Nacht zum Mittwoch in Neustadt in zwei Postkästen geworfen worden. Ein Briefkasten gehört der Deutschen Post. Sie sind in der Bahnhofstraße und in der Lindenstraße angebracht. Durch die Detonationen entstand erheblicher Sachschaden.

Kyritz: Heizkörper aus Wohnung gestohlen

Ein ehemaliger Mieter soll aus seiner Wohnung an der Maxim-Gorki-Straße in Kyritz eine Kühl-Gefrierkombination, zwei Heizkörper, einen Dauerbrandofen, einen Küchenschrank und Kleinteile von einem Kachelofen entwendet haben. Die Besitzerin zeigte den Diebstahl an. Der Schaden: rund 800 Euro.

Kyritz: Betrunkener Radfahrer

Polizisten haben am Mittwochabend in der Kyritzer Graf-von-der-Schulenburg-Straße einen 43-jährigen Radfahrer kon­trolliert. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 2,21 Promille. Der Radfahrer wurde ins Polizeirevier Kyritz gebracht, dort erfolgte eine Blutentnahme.

Linum: Karpfen gestohlen

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte in Linum sechs lebende Karpfen mit einem Gewicht von jeweils etwa zwei Kilogramm gestohlen. Die Fische befanden sich in einem Käfig in einem der dortigen Fischteiche, informierte die Polizei.

Wittstock: Schild umgefahren

Ein BMW-Fahrer hat am Mittwochnachmittag mit seinem Wagen ein Schild am Kreisverkehr in der Röbeler Straße in Wittstock umgefahren. Aus bislang unbekannter Ursache war das Auto zuvor nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der BMW blieb fahrbereit.

Protzen: VW Caddy verschwunden

Der in der Dorfstraße Protzen abgestellte gelbe VW Caddy mit dem Kennzeichen OPR-U 664 ist in der Nacht zum Donnerstag gestohlen worden. Nach dem Wagen im Wert von etwa 6500 Euro wird gefahndet.

Fehrbellin: Auf der A 24 gegen die Betonmittelplanke

Eine 49-jährige kam am Mittwoch um 18 Uhr mit ihrem Opel Corsa nach links von der A 24 zwischen Fehrbellin und Kremmen ab. Der Wagen kollidierte mit der Betonmittelschutzplanke und blieb dann auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Die Frau wurde verletzt und kam per Rettungswagen ins Krankenhaus Neuruppin. Am Fahrzeug und an der Mittelschutzplanke entstand Sachschaden von zirka 2500 Euro.

Von MAZ-online

Feierabendziegel sind alte handgefertigte Dachsteine mit besonderen Verzierungen. Auf der Baustelle der Wohnungsbaugenossenschaft in der Königstraße in Wittstock wurden überraschend zwei solcher Exemplare gefunden. Die Sanierung des Eckhuases zueht sich bis Weihnachten hin.

11.10.2015

Ina Schwarz und Monika Pehlgrim sind Nachbarinnen in Blandikow. Vor das Publikum treten sie als „Die zwei von nebenan“. Seit fünf Jahren ist das Gesangsduo in der Region unterwegs und sammelt Geld für die Kirchturmsanierung. Und das ziemlich erfolgreich.

10.10.2015
Ostprignitz-Ruppin Behindertenbeauftragter kritisiert Satzung für Kurbeiträge - Rheinsberg: Schwerbehinderte sollen zahlen

In anderen Städten ist es selbstverständlich, dass Schwerbehinderte keine Kurbeiträge zahlen. In Rheinsberg nicht. Dabei ist die Prinzenstadt von Barrierefreiheit noch weit entfernt. Genau das kritisiert nun der Behindertenbeauftragte und fordert, die Abgabe zu staffeln.

10.10.2015
Anzeige