Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
1800 Besucher bei Dreetzer Weihnachtsmarkt

Fest im Arboretum 1800 Besucher bei Dreetzer Weihnachtsmarkt

Als ein wahrer Publikumsmagnet entpuppte sich am Sonntag der Weihnachtsmarkt im Arboretum „Lüttgen Dreetz“ unweit von Neustadt. 1800 Gäste besuchten das Fest, bei dem es Live-Musik und Tanz gab. Zu den Höhepunkten zählte der Auftritt der Friesacker „Fliedertänzer“.

Voriger Artikel
Alkohol machte Mann zum brutalen Gewalttäter
Nächster Artikel
Streit mit Reizgas vor der Tankstelle

Die „Fliedertänzer“ aus Friesack stimmten das Publikum auf die bevorstehende Weihnachtszeit ein.

Quelle: André Reichel

Dreetz. Fast hätte das Wetter den Organisatoren des Weihnachtsmarktes im Arboretum „Lüttgen Dreetz“, der Gemeinde Dreetz und dem Förderverein, einen Strich durch die Rechnung gemacht. Doch Regen und Sturmböen hatten sich zum Glück verzogen, als dann Sonntagnachmittag die ersten Gäste kamen. Zum Schluss des mittlerweile zwölften Weihnachtsmarktes waren es mehr als 1800 Gäste.

Dass der tags zuvor aufgestellte Weihnachtsbaum samt Beleuchtung nach den nächtlichen Wetterkapriolen immer noch windschief dastand, übersahen die Besucher großzügig.

Dafür gab es umso mehr an den zahlreichen Ständen auf dem Gelände des Arboretums zu entdecken. Selbstgebasteltes wurde ebenso angeboten wie Selbstgebackenes. Frisch geräucherter Fisch war genauso gefragt wie Wild. Kinder konnten Karussell fahren und auf Ponys reiten.

Auch im Holzpavillon herrschte die ganze Zeit reges Treiben. Neben vielen Händlerständen hatte auch die Dreetzer Feuerwehr an ihrem Bratwurstgrill alle Hände voll zu tun. Für reichlich Unterhaltung auf der Bühne sorgten unter anderem der Chor der Volkssolidarität und die Kinder von der Dreetzer Kita.

Großen Beifall ernteten die „Palaststrolche“ für ihren Auftritt

Großen Beifall ernteten die „Palaststrolche“ für ihren Auftritt.

Quelle: André Reichel

Ordentlich Stimmung machten zudem die „Schimmler“ aus Rathenow mit ihrer Musik aus den 1960er Jahren. Für ihren grandiosen Auftritt bekamen schließlich auch die „Fliedertänzer“ aus Friesack erneut reichlich Beifall.

Besinnliche Klänge stimmten die „Rhinluch-Musikanten“ am späten Nachmittag an, bevor sich dann die Gäste, die aus mehreren Landkreisen angereist waren, ­wieder auf den Heimweg machten.

Zu Hunderten schauten sich die Gäste das bunte  Bühnenprogramm an

Zu Hunderten schauten sich die Gäste das bunte Bühnenprogramm an.

Quelle: André Reichel

Von André Reichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg