Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin 20 fahren unerlaubt durch gesperrte Baustelle
Lokales Ostprignitz-Ruppin 20 fahren unerlaubt durch gesperrte Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 14.01.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Neuruppin: Radfahrer bei Unfall verletzt

Bei einem Unfall auf dem Nymburkring in Neuruppin ist am Donnerstag ein 50-jähriger Radfahrer verletzt worden. Eine 60-jährige Frau, die mit einem Opel auf dem Nymburk- in Richtung Certaldoring unterwegs war, hatte dem Mann gegen 7.30 Uhr kurz vor dem Kreisverkehr an der Straße zur Mesche die Vorfahrt genommen, teilte die Polizei mit. Der Radfahrer, der von rechts kam und sich auf dem eigens gekennzeichneten Radweg befand, stürzte aufgrund des Zusammenstoßes. Er wurde in die Ruppiner Kliniken gebracht. Der beim Unfall entstandene Sachschaden liegt bei rund 250 Euro.

Rheinsberg: Anzeigen nach Hausdurchsuchung

Bei einer Hausdurchsuchung wegen des Verdachts der Urkundenfälschung haben Kriminalpolizisten am Donnerstag bei einem 23-jährigen Rheinsberger einen Schlagring, einen sogenannten Polenböller sowie zwei Wasserpfeifen zum Marihuana-Konsum gefunden. Der Durchsuchungsbeschluss war vom Amtsgericht Frankfurt (Oder) erlassen worden. Die in der Wohnung des Mannes gefundenen Gegenstände wurden konfisziert. Gegen den 23-Jährigen laufen nun weitere Anzeigen. Die Kripo ermittelt.

Walsleben: Betrunken hinterm Steuer

Auf 0,71 Promille hat sich ein 35-jähriger Autofahrer am Mittwochnachmittag bei einer Verkehrskontrolle in Walsleben gepustet. Polizisten stoppten ihn um 15.30 Uhr auf dem Dannenfelder Weg. Ein gerichtsfester Alkoholtest ergab 0,68 Promille. Weiterfahren durfte der Mann nicht. Laut Polizei drohen ihm 500 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Verkehrssünderregister und ein einmonatiges Fahrverbot.

Herzsprung: Mann muss ins Gefängnis

Polizisten haben am Donnerstag gegen 8.30 Uhr in Herzsprung einen 56-jährigen Mann festgenommen. Gegen ihn lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Neuruppin wegen Trunkenheit im Straßenverkehr vor. Weil er die Strafe in Höhe von 1050 Euro nicht gezahlt hat, muss er nun für 35 Tage ins Gefängnis nach Wulkow.

Wittstock: Rentner vermisst seine Brieftasche

Ein 70-jähriger Mann aus Wittstock vermisst seit Montagnachmittag seine Brieftasche. Er war bis 14.30 Uhr im Baumarkt an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße einkaufen. Später stellte er fest, dass sich seine Brieftasche nicht mehr in der Jackeninnentasche befindet. Ob sie gestohlen oder verloren wurde, ist unklar. Der Schaden beträgt 150 Euro.

Wittstock: Auffahrunfall auf dem Parkplatz

Auf dem Parkplatz hinter dem Wittstocker Krankenhaus kam es am Mittwochnachmittag zu einem Unfall: Eine VW-Fahrerin fuhr gegen einen parkenden Audi. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 1500 Euro.

Von MAZonline

Ostprignitz-Ruppin Reisen trotz Terroranschläge - Kyritzer wollen ans Mittelmeer

Von der aktuellen Lage in der Welt lassen sich die Kyritzer nicht die Reiselust vermiesen. „Die Leute switchen um und suchen sich andere Ziele“, sagt Anke Becker vom Reisebüro Meyer in Kyritz. Spanien, Portugal, Italien und Sardinien sowie die Balearen allgemein stehen derzeit hoch im Kurs. „Auch Griechenland gewinnt wieder“, so Anke Becker.

17.01.2016
Ostprignitz-Ruppin Tischlerlehre für einen Flüchtling - Ein Tschader lernt in Klosterheide

Der Tischlermeister Andreas Baldin kann jede Hand gebrauchen, die zupacken kann. Deshalb hat er einem Flüchtling aus dem Tschad einen Ausbildungsvertrag angeboten. Al-Mahadi Youssouf ist seit fünf Jahren auf der Flucht und hofft nun auf einen Neuanfang. Und das benachbarte Flüchtlingsheim greift gern auf seine Sprachkenntnisse zurück.

17.01.2016

Über 30 000 Starts und Landungen habe man im vergangenen Jahr auf dem Verkehrslandeplatz Heinrichfelde registriert. 2014 waren es noch rund 27 000. Auch die Anhebung der Gebühren für die Flugplatznutzung vor gut einem Jahr um rund zehn Prozent konnte dem Aufwärtstrend nichts anhaben.

17.01.2016
Anzeige