Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
21-Jähriger greift zur Waffe

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 17. September 21-Jähriger greift zur Waffe

Aus Wut und Eifersucht hat sich ein 21-Jähriger am Mittwochabend in Kyritz eine Schreckschusswaffe an den Kopf gehalten. Auslöser waren offenbar Bilder seiner 17-jährigen Freundin, die sie an einen Bekannten verschickt hatte. Eine Sozialarbeiterin nahm dem jungen Mann die Pistole ab.

Voriger Artikel
Neuruppin: ein Tag für mehr Fairness
Nächster Artikel
Neuruppin: Das Jobcenter braucht weniger Geld


Quelle: dpa

Kyritz: 21-Jähriger hält sich Schreckschusspistole an den Kopf.  

Offenbar aus Wut und Eifersucht hat sich ein 21-Jähriger am Mittwochabend in einem Haus an der Perleberger Straße in Kyritz eine Schreckschusswaffe an den Kopf gehalten. Auslöser waren offenbar Bilder seiner 17-jährigen Freundin, die sie an einen Bekannten verschickt hatte. Eine Sozialarbeiterin nahm dem jungen Mann die Waffe ab. Gegen ihn läuft nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Neuruppin: 33-Jähriger randaliert vor der Wohnung der Freundin

Ein betrunkener 33-Jähriger hat am Mittwochabend Krawall vor der Wohnung seiner Freundin im Neuruppiner Neubaugebiet gemacht. Nachbarn riefen um 20.30 Uhr die Polizei, weil der Mann gegen die Wohnungstür hämmerte. Er hatte einen Atemalkoholwert von 2,17 Promille und erhielt einen Platzverweis. Als die Polizisten versuchten, Kontakt mit der Mieterin aufzunehmen, wurde der Ruhestörer zunehmend aggressiv und musste schließlich am Boden festgehalten werden. Er gab zu, Drogen genommen zu haben. Aufgrund seines Zustandes wurde der Mann in Gewahrsam genommen und einem Arzt vorgestellt.

Linum: Dieseldiebe auf dem Autobahnparkplatz

Aus dem Tank einer Sattelzugmaschine, die auf einem Parkplatz an der Autobahn 24 in Höhe Linum stand, haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch etwa 100 Liter Diesel abgezapft. Die Täter brachen den Tankverschluss auf und verunreinigten beim Abpumpen des Kraftstoffs etwa fünf Quadratmeter Parkplatzfläche. Der Fahrer bemerkte den Diebstahl erst am nächsten Morgen. Der Schaden beträgt etwa 150 Euro.

Fehrbellin: Unfall am Rande der Rettungsgasse

Beim Bilden einer Rettungsgasse auf der Autobahn 24 bei Fehrbellin ist es am Mittwochmittag zu einem Unfall gekommen. Ein 62-jähriger Opel-Fahrer wollte in Richtung Berlin auf die Autobahn, konnte sich aber nicht einfädeln und fuhr auf dem Standstreifen weiter. Ein Lkw scherte nach rechts aus, um einem Einsatzfahrzeug mit Sondersignal Platz zu machen, und es kam zum seitlichen Zusammenstoß mit dem Opel. Der Blechschaden wird auf 2000 Euro geschätzt. Beide Autos blieben fahrbereit.

Neuruppin: Schuhdiebe im Einkaufszentrum

Aus einem Schuhgeschäft im Ruppiner Einkaufszentrum (Reiz) in Neuruppin haben Unbekannte am Donnerstagvormittag Schuhe im Wert von 150 Euro gestohlen. Die Täter verließen das Geschäft durch den Hinterausgang und konnten nicht mehr gestellt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg