Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
26-Jähriger nach Unfall schwer verletzt

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 20. März 26-Jähriger nach Unfall schwer verletzt

Er war betrunken und nicht im Besitz eines Führerscheins: Ein 26-Jähriger ist am Freitagabend zwischen Zernitz und Holzhausen in einer Linkskurve geradeaus gefahren und mit seinem Wagen gegen einen Baum geprallt. Das Auto überschlug sich. Der Fahrer wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Voriger Artikel
Kirchenkreis Prignitz wird größer
Nächster Artikel
Mittelstandsverein feiert erstmals im Rathaus


Quelle: ZB

Zernitz: Betrunken gegen den Baum.  

Bei einem Unfall auf der L 14 zwischen Zernitz und Holzhausen ist am Freitagabend ein 26- jähriger Mann schwer verletzt worden. Er war in einer Linkskurve geradeaus weitergefahren und mit seinem Ford gegen einen Baum gefahren. Der Wagen überschlug sich und landete auf dem Dach. Der Fahrer hatte schwere Kopfverletzungen und wurde ins Kyritzer Krankenhaus gebracht. Er war zum Unfallzeitpunkt betrunken (1,79 Promille) und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Karwe: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall zwischen Altfriesack und Karwe ist am Samstagnachmittag ein 51-jähriger Mann schwer verletzt worden. Er war gemeinsam mit seiner Frau mit Fahrrädern unterwegs. Ein Lkw mit Anhänger überholte das Paar und scherte zu früh wieder ein, sodass der Anhänger den Radfahrer streifte. Der Mann geriet mit seinem Rad ins Schlingern und und stürzte anschließend so, dass er sich schwere Kopfverletzungen zuzog. Ein Fahrradhelm habe dabei offenbar den Aufprall abgemildert, teilt die Polizei mit. Der Mann wurde ansprechbar ins Krankenhaus nach Neuruppin gebracht. Anhand von Zeugenaussagen wurde zeitgleich ein 59- jähriger Mann als Fahrzeugführer des Lkws ermittelt. Er räumte ein, die Straße zwischen Alt Friesack und Karwe befahren zu haben. Von einem Unfall will er jedoch nichts mitbekommen haben. In dem Fall ermittelt nun die Kripo.

Neuruppin: „Sieg Heil“ am Notruftelefon

Am späten Freitagabend hat ein junger Mann den Notruf der Polizei gewählt und dem Diensthabenden die Worte „Sieg Heil“ entgegenzuschreien und gleich wieder aufzulegen. Der Anrufer konnte mit ein paar Bekannten auf einem Feld nahe der Bahnhofstraße in Herzberg ausfindig gemacht werden. Drei Leute (16 bis 20 Jahre alt) versuchten wegzulaufen, was aber misslang. Alle waren mehr oder weniger alkoholisiert (0,38 bis 1,43 Promille) und äußerten sich nicht zum Notruf. Das Mobiltelefon wurde sichergestellt, das Jugendamt informiert. Beamte übergaben die Minderjährigen an ihre Eltern.

Zempow: Fahndungserfolg nach Diebstahl aus Transporter

Nach einem Diebstahl aus einem Kleintrasporter, der an einer Straße zwischen Zempow und der Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern stand, hat die Polizei einen schnellen Fahndungserfolg zu vermelden. Unbekannte hatten in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch vergangener Woche unter anderem einen Laubpuster, Motorstangenhämmer, eine Schubkarre und eine Flex mit verschiedenen Aufsätzen gestohlen. Am Freitag teilte die Bundespolizei aus Frankfurt (Oder) mit, dass sie das Diebesgut bei einer Fahrzeugkontrolle konfisziert hat. Zwei aus Weißrussland stammende Männer wurden in diesem Zusammenhang vorläufig festgenommen.

Wustrau: Diebstahl aus Schuppen

Über die Wintermonate haben Unbekannte einen Schuppen auf einem Laubengrundstück in Wustrau am Weg zum Obelisken aufgebrochen und daraus einen Rasenmäher, einen Hochdruckreiniger, einen Edelstahlgrill, eine Schubkarre, eine Heckenschere und mehrere Angeln gestohlen. Der Schaden wird mit 1200 Euro angegeben. Die 52- jährige Geschädigte entdeckte den Einbruch am Freitag.

Wittstock: Schmierereien an der Ladenzeile

Unbekannte haben im Laufe der vergangenen Woche die Rückwand einer Ladenzeile an der Rosa-Luxemburg-Straße in Wittstock großflächig mit Farbe beschmiert. Die Schriftzüge in Schwarz und Grün prangen auf einer Fläche von 1,40 mal 2,1 Meter. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Zu den Tätern ermittelt die Kriminalpolizei.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg