Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin 29-jähriger Mann bei Unfall verletzt
Lokales Ostprignitz-Ruppin 29-jähriger Mann bei Unfall verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 26.11.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Heinrichsdorf

Bei einem Unfall zwischen Köpernitz und Heinrichsdorf ist am Mittwochnachmittag ein 29-jähriger Mann leicht verletzt worden. Er war in einer Linkskurve vor Heinrichsdorf aufgrund zu hohen Tempos mit seinem Citroën ins Schleudern geraten. Das Auto kam von der Straße ab, streifte einen Baum und kam auf dem angrenzenden Feld zum Stehen. Der Fahrer wurde mit einem Rettungswagen in die Ruppiner Kliniken gebracht. Sein Auto musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 2500 Euro geschätzt.

Neuruppin: Einbrecher in der Waschanlage

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch ihr Unwesen an der Autowaschanlage an der Heinrich-Rau-Straße in Neuruppin getrieben. Wie die Polizei erst am Donnerstag mitteilte, hebelten die Eindringlinge zwei Türen der Anlage auf und stahlen eine geringe Menge Bargeld aus einer Kassette. Die genaue Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

Neuruppin: Fehlalarm im Seniorenheim

Großalarm mit Sirene am Donnerstagmorgen in Neuruppin: Im Seniorenwohnheim des Arbeiter-Samariter-Bundes an der Juncker­straße hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Feuerwehr rückte mit 17 Einsatzkräften an – bekam jedoch schnell Entwarnung. Eine Plastikdose auf einem eingeschalteten Herd hatte geschmort, es brannte aber nicht.

Wittstock: Geldkassette im Krankenhaus gestohlen

Ein Schrank in einem Schwesternzimmer der Wittstocker KMG-Klinik ist in der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochmittag aufgebrochen worden. Im Schrank befanden sich zwei Geldkassetten, von denen eine gestohlen wurde. Die andere Kassette blieb zurück – der oder die Täter hatten vergeblich versucht, sie aufzubrechen. Der entstandene Schaden liegt bei 1000 Euro.

Wittstock: Unbekannte räumen Keller aus

Zwischen Dienstag- und Mittwochabend machten sich Unbekannte an dem Vorhängeschloss eines Kellers in der Röbeler Straße in Wittstock zu schaffen. Die Täter drangen in den Raum ein und stahlen einen Werkzeugkoffer, Weihnachtsdekoration, ein Nagelstudioset und eine unbenutzte Überwachungskamera. Der Schaden beläuft sich auf 250 Euro.

Kyritz: Spiele-Konsole bestellt und nicht erhalten

Eine 46 Jahre alte Frau hat bei der Polizei in Kyritz Anzeige wegen Betrugsverdachts erstattet. Die Frau hatte am 5. November im Internet bei einer Elektronikfirma eine Spielekonsole im Wert von knapp 300 Euro bestellt, bezahlt und diese trotz Nachfrage bisher nicht geliefert bekommen. Die Ware hätte nach Angaben des Verkäufers am 19. November mit der Post eingehen müssen.

Kyritz: Werbetafel von Imbiss brannte

In der Kyritzer Graf-von-der-Schulenburg-Straße brannte am Mittwoch gegen 23 Uhr die Werbetafel eines Imbisses. Ein Zeuge hielt an, löschte das Feuer und informierte die Polizei. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Zur Höhe des Sachschadens liegen bisher keine Angaben vor, teilte am Donnerstag die Polizei mit.

Von MAZonline

Erst sollte die Müllgebühr im nächsten Jahr in Ostprignitz-Ruppin durch die kreisweite Einführung der Biotonne auf freiwilliger Basis leicht steigen. Jetzt sinkt sie im Schnitt sogar um sechs Prozent. Auch deshalb hofft der Landkreis, dass die Akzeptanz der Biotonne zunimmt.

27.11.2015

Heimat heißt Sicherheit, Geborgenheit, Familie, Liebe. „Gerade jetzt ist dieses Thema ja hochbrisant. Menschen müssen aus ihrer Heimat fliehen und eine neue finden. Andere sind in ihrer eigenen Heimat nicht mehr sicher wegen Terroranschlägen vor Ort“, sagt die Kyritzer Hobbyfotografin Franziska Schonert – und zeigt Bilder ihrer Heimat ab jetzt in der Stadtbibliothek.

29.11.2015
Ostprignitz-Ruppin MAZ Neuruppin ruft zum Spenden auf - Bald regnet es wieder Sterntaler

Zum elften Mal sammelt die MAZ in Neuruppin vor Weihnachten wieder Geld für bedürftige und unverschuldet in Not geratene Menschen in unserer Nachbarschaft. Die MAZ-Sterntaler kommen zum Beispiel Familien zugute, die kein Geld haben, um Weihnachtsgeschenke für Ihre Kinder zu kaufen. Jeder kann sich daran beteiligen.

27.11.2015
Anzeige