Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin 40 000 Euro für die Infrastruktur
Lokales Ostprignitz-Ruppin 40 000 Euro für die Infrastruktur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 03.03.2018
Die Straße der Solidarität in Blumenthal. Quelle: Christamaria Ruch
Anzeige
Blumenthal

40 000 Euro fließen in diesem Jahr in die Sanierung eines Abschnitts in der Straße der Solidarität in Blumenthal. Vor der Grundschule des Ortes wird ein neues Buswartehäuschen aufgestellt – dafür sind 11 000 Euro im Haushalt der Gemeinde Heiligengrabe vorgesehen.

Und noch weitere Investitionen standen bei der Ortsbeiratssitzung am Montag in Blumenthal auf der Tagesordnung. Ortsvorsteherin Bettina Teiche stellte die Vorhaben vor.

Investitionen in Bürgerhaus und Jugendclub

Dazu zählen auch 4000 Euro für die Neugestaltung des Areals hinter dem Bürgerhaus und 1000 Euro für einen Beamer im Bürgerhaus. In den Gemeindeteil Horst fließen Sach- und Personalkosten in Höhe von 2800 Euro. Damit sollen das Projekt Jugendbauhütte und die Gutskapelle in Horst unterstützt werden. Noch immer stehen Arbeiten im Inneren der Kapelle an. Mit 950 Euro kann der Jugendclub in Blumenthal rechnen. 500 Euro sind für die Reinigung und neue Versiegelung des Fußbodens im Bürgerhaus in Blumenthal eingestellt.

In der Straße der Solidarität in Blumenthal gibt es im Kurvenbereich Probleme mit der Entwässerung. „Der Belag muss auf einem 80 Meter langen Abschnitt aufgenommen und der Unterbau ausgetauscht werden“, sagte Bauamtsleiterin Andrea Asse auf MAZ-Nachfrage. Insgesamt sind 400 Quadratmeter Sanierungsfläche vorgesehen.

„Die Ausschreibungen sind jetzt im Umlauf und wir haben den Maßnahmezeitraum sehr weit gesteckt, um günstige Angebote zu erhalten“, so Asse.

Von Christamaria Ruch

Die Diagnose Demenz stellt Betroffene und Angehörige vor große Herausforderungen. Eine Seminarreihe in Blumenthal klärt ab 7. März über diese Krankheit auf. Angehörige finden dort einen geschützten Raum für ihre Fragen. Die Schulung reiht sich in das Dorfkümmerer-Projekt ein. Denn Deniz Öz und Elke Bröcker von der Volkssolidarität in Wittstock arbeiten bei sozialen Fragen eng zusammen.

03.03.2018

Für einen stressfreien Transport von Tieren hat der Tierschutzverein Ostprignitz-Ruppin jetzt einen speziell ausgestatteten Opel Combo zur Verfügung. Das Auto wurde aus Spenden finanziert und wird den ehrenamtlichen Tierhelfern nun die Arbeit erleichtern.

03.03.2018

Vertreter von Jobcentern haben in Neuruppin über die Digitalisierung von Arbeit diskutiert. Die Arbeit 4.0 ist nicht nur eine Herausforderung für die Kunden, sondern auch für die Behörden selbst.

03.03.2018
Anzeige