Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
560 Liter Diesel geklaut

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 12. Februar 560 Liter Diesel geklaut

Dieseldiebe haben in der Nacht zu Freitag aus zwei in Werder abgestellten Lastwagen insgesamt rund 300 Liter Kraftstoff gestohlen. In der gleichen Nacht bohrten Unbekannten einen Lkw-Tank in Wittstock auf. Dort wurden etwa 260 Liter Diesel abgezapft. Sowohl in Werder als auch in Wittstock parkten die Lastwagen auf den Grundstücken von Unternehmen.

Voriger Artikel
Modelle für die Kammeroper Rheinsberg
Nächster Artikel
OPR und Prignitz: Händler bleiben beim Kupfer


Neuruppin: Einbruch in die Büros eines Sozialvereins.  

Unbekannte brachen in die Büros eines Sozialvereins in der Neuruppiner Feldmannstraße ein. Die Täter stahlen Geld. Der Sachschaden beträgt laut Polizei insgesamt etwa 2000 Euro. Der Einbruch ereignete sich am Donnerstag beziehungsweise Freitag.

Neuruppin: Schwarze Flecken an der Hauswand

Schwarze Flecken entdeckte am Donnerstagnachmittag eine Hausbesitzerin an einer Wand ihres Gebäudes. Offenbar hatten Unbekannte im Laufe des Tages eine klebrige Substanz ans Haus geworfen, informierte die Polizei. Dabei spritzte die Substanz auch an ein Nachbarhaus. Insgesamt entstand etwa 5000 Euro Sachschaden.

Manker: Autofahrer nach Kontrolle in Haft

Polizisten haben am Donnerstagnachmittag in Manker einen 42-jährigen Autofahrer kontrolliert. Wie sich dabei herausstellte, wurde der Mann per Haftbefehl wegen einer dreimonatigen Freiheitsstrafe gesucht. Zudem stand der 42-Jährige laut Polizei unter dem Einfluss von Drogen, weshalb er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Die Beamten stellten bei ihm ein Messer sicher. Nach der Kontrolle wurde der 42-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Fehrbellin: 64-Jähriger bei Verkehrsunfall verletzt

Ein 64-jähriger Renault-Fahrer ist am Donnerstagmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Berliner Allee in Fehrbellin verletzt worden. Laut Polizei bemerkte der Mann wohl zu spät, dass ein vor ihm fahrender VW verkehrsbedingt halten musste und fuhr mit seinem Renault auf das Auto auf. Wegen der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie zur Unfallaufnahme war die Straße einseitig gesperrt. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden an den Autos beträgt rund 5000 Euro.

Rheinsberg: Kleinbus und Lkw berühren sich mit ihren Spiegeln

Ein Kleinbus und ein Lkw sind sich am Donnerstag gegen 14 Uhr auf der Landesstraße 15 zwischen Rheinsberg und dem Abzweig Zühlen zu nahe gekommen. Die Außenspiegel beider Fahrzeuge berührten sich, als der 72-jährige Kleinbusfahrer mit seinem Fahrzeug den Lastwagen überholte, teilte die Polizei mit. Es entstand ein geringer Sachschaden.

Kampehl: Reh läuft vor Wagen

Ein Reh lief am Donnerstag um 17.45 Uhr in Kampehl vor ein Auto. Der 34-jährige Mercedes-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Es entstand laut Polizei ein Schaden von rund 2000 Euro. Das Reh verendete am Unfallort.

Wittstock: Auf haltendes Auto aufgefahren

Eine 41-jährige Opel-Fahrerin bemerkte am Donnerstag um 11.50 Uhr auf der Perleberger Straße in Wittstock offenbar zu spät, dass vor ihr ein Peugeot verkehrsbedingt hielt. Sie fuhr mit ihrem Wagen auf das Auto auf. Die Polizei bezifferte den Sachschaden mit rund 5000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg