Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
85-jähriger Falschfahrer auf der Autobahn

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 11. Januar 85-jähriger Falschfahrer auf der Autobahn

Ein Falschfahrer war Montag früh auf der A 24 bei Neuruppin unterwegs. Polizisten stoppten den Mitsubishi. Am Steuer saß ein 85-Jähriger aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin, der bereits bemerkt hatte, dass er in falscher Richtung unterwegs war. Die Beamten brachten den Mann nach Hause, der Führerschein wurde konfisziert, das Auto auf einem Parkplatz abgestellt.

Voriger Artikel
Lasterverkehr auf der L 18 vor Gericht
Nächster Artikel
Neuruppinerin wurde zum Stalking-Opfer


Quelle: dpa

Ostprignitz-Ruppin.  

Vichel: Auto kommt auf glatter Fahrbahn ins Schleudern

In der Vicheler Dorfstraße hat am Sonntag um 17.40 Uhr eine 53-jährige VW-Fahrerin auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über ihr Auto verloren. Sie kam mit ihrem Pkw ins Schleudern, das Auto stieß gegen einen Baum und danach gegen ein Haus, informierte die Polizei. Die 53-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall verletzt und ins Kyritzer Krankenhaus gebracht. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Neuruppin: Nächtlicher Raub auf dem Heimweg

Vier Unbekannte haben in der Nacht zum Sonnabend an der Artur-Becker-Straße in Neuruppin offenbar einen Mann geschlagen und beraubt. Die Freundin des Opfers verständigte am frühen Morgen die Polizei über den Vorfall. Der Mann war nach eigenen Angaben zwischen 0.30 und 1 Uhr auf dem Heimweg, als ihn vier Männer anrempelten und schlugen. Er sei daraufhin in das Lokal zurückgegangen, aus dem er gekommen war. Von dort habe seine Freundin ihn abgeholt. In der Gaststätte sei ihm aufgefallen, dass seine weiße Daunenjacke mitsamt einem Mobiltelefon und mehreren Schlüsseln fehlt.

Hinweis: Die Polizei sucht Zeugen. Wer etwas gesehen hat, wird gebeten, sich unter 03391/35 40 zu melden.

Neuruppin: Gestohlener Touran stand auf einer Lichtung

Ein am 5. Januar vom Parkplatz eines Supermarktes an der Straße Zur Mesche in Neuruppin gestohlener VW Touran ist am Freitag gegen Mittag auf einer Lichtung an der Wittstocker Allee gefunden worden. Das teilte die Polizei mit. Das Auto stand leicht verdeckt hinter einer Anhöhe. Schlüssel und Wagen waren dem Eigentümer während des Einkaufens gestohlen worden.

Wusterhausen: 200 Euro vom Konto abgebucht

Vom Konto eines Wusterhauseners haben Unbekannte 200 Euro abgebucht. Der Geschädigte veranlasste daraufhin bei der Bank die Rückbuchung des Betrags und erstattete Strafanzeige bei der Polizei. Zuvor hatte der Mann zwischen dem 4. und dem 7. Januar eine Gutschrift von einem Cent, ebenfalls von Unbekannten, auf seinem Bankkonto erhalten und darüber die Bank informiert, teilte die Polizei mit.

Neustadt: Einbrecher stehlen Geldkassette

Unbekannte Täter brachen bereits in der Nacht zu Freitag in eine Neustädter Praxis an der Bahnhofstraße ein. Die Diebe stahlen eine Geldkassette und eine Kamera, teilte die Polizei am Montag mit. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 150 Euro beziffert.

Wittstock: Nächtliche Rangelei in der Burgstraße

Zu einer handfesten Rangelei ist es in der Nacht zu Sonnabend in der Wittstocker Burgstraße gekommen. Ein 36-Jähriger geriet dort gegen 2 Uhr mit einem Unbekannten in Streit. Eine Strafanzeige wegen Körperverletzung wurde aufgenommen.

Wittstock: Betrunkenen Fahrer zweimal erwischt

Ein 19-jähriger Mann hatte in der Nacht zu Montag gleich zweimal Ärger mit der Polizei. Die Beamten erwischten den jungen Mann gegen 1 Uhr in der Röbeler Straße: Er fuhr mit seinem VW umher, obwohl er betrunken war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,71 Promille. Daraufhin wurden eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Nach einer Belehrung wurde der Mann dann aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

In der gleichen Nacht kurz vor 2.30 Uhr erwischten die Polizisten den 19-Jährigen erneut hinter dem Steuer seines VW. Sein Alkoholwert lag immer noch bei 1,41 Promille. Eine Blutprobe wurde erneut angeordnet. Zudem erhielt der Mann jetzt eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Beim zweiten Mal wollten die Polizisten auf Nummer sicher gehen. Sie knöpften dem Fahrer den Fahrzeugschlüssel ab, der nach der polizeilichen Vernehmung an die Mutter des 19-Jährigen übergeben wurde.

Wittstock: Beim Anfahren ins Schleudern geraten

In der Wittstocker Friedrich-Schiller-Straße ist es am Sonnabend zu einem Unfall gekommen: Eine 19-Jährige kam dort beim Anfahren mit ihrem VW ins Schleudern und stieß gegen einen am Straßenrand stehenden VW. Beide Fahrzeuge waren daraufhin nicht mehr fahrbereit. Die Schadenshöhe wird mit 3000 Euro angegeben.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg