Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Ab Dienstag wird losgeturnt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Ab Dienstag wird losgeturnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 07.09.2017
Hausmeister Jürgen Bröcker (v. l.) überreichte Jonas Lüdke und Lydia Milde den Turnhallenschlüssel. Quelle: Christian Bark
Anzeige
Wittstock

Dass Turnen bei jungen Wittstockern durchaus gefragt ist, das haben Lydia Milde und Jonas Lüdke schon aus ihrer Zeit in der Turnabteilung des FK Hansa feststellen können. Nun bauen die Sportlehrerin und der Übungsleiter in Eigenregie eine Turngruppe in der Dossestadt auf. Einen Raum dafür haben sie kurzfristig in der Sporthalle der Schule mit sonderpädagogischem Schwerpunkt „Lernen“ in der Rheinsberger Straße gefunden. Gestern war die Schlüsselübergabe, ab Dienstag soll es losgehen. „Wir starten mit Kinderturnen“, kündigte Jonas Lüdke an. Jeden Dienstag soll es ab 15.30 Uhr eine Trainingseinheit geben. Wer schnuppern möchte, ist mit 20 Euro für drei Einheiten dabei, wie die Gruppenleiter informieren.

Langfristig wollen Jonas Lüdke und Lydia Milde aber eine größere Halle finden. Die kleine Sporthalle reiche für Geräte wie einen Spannstufenbarren nicht aus. Als Räumlichkeit komme auch eine große Scheune oder Ähnliches in Frage.

Von Christian Bark

Jeder erste Mittwoch im Monat führt Sewekows Senioren zu einer anderen interessanten Persönlichkeit und ihrer Geschichte. Diesmal waren die Dorfbewohner zu Gast im Feriengut der Familie Ilgner in Sewekow. Die hält ein Angebot für ganz spezielle tierische Gäste bereit und begeisterte die Senioren zudem mit einer Hundeshow.

10.09.2017

Egal, ob man ein Gedicht, einen Witz oder ein Lied vortragen möchte, bei der Bühne 11 in Wittstock hat man einmal im Monat die Gelegenheit dazu, seine Kunst zu präsentieren. So nutzten auch am vergangenen Mittwochabend wieder zahlreiche Einheimische und Gäste die Möglichkeit, auf dem roten Teppich zu stehen.

07.09.2017

Die Arbeitsgruppe „Kyritz lückenlos“ verweist nach sieben Jahren auf eine Reihe von Erfolgen. An vielen Stellen werden verfallende Häuser derzeit wieder hergerichtet. Zugleich gibt es aber Fälle, in denen der Erfolg bislang ausblieb. Die Gruppe will den Druck weiter erhöhen.

07.09.2017
Anzeige