Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Alles über Freyenstein
Lokales Ostprignitz-Ruppin Alles über Freyenstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 09.01.2016
Monika Geitner sammelt alle Artikel über Freyenstein aus der MAZ. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Freyenstein

Was auch immer in Freyenstein passiert, Monika Geitner entgeht nichts. Denn die 74-Jährige hat sich ein ganz privates MAZ-Archiv angelegt, nur so aus Spaß. Tausende Texte und Bilder hat die Seniorin seit 1988 zusammengetragen – und das mit System. Denn all das Zeitungsmaterial ist wohl sortiert. Basis ist dabei eine selbst ausgearbeitete Gliederung, die 28 Punkte umfasst – Straßenbau, Hausbau, Reitverein, Kirchliches, Polizei, Förderverein und vieles mehr. Sie schneidet jeden Artikel aus, klebt ihn auf ein A4-Blatt, bringt ein Zettelchen an, auf dem die jeweilige Kategorie vermerkt ist und steckt das alles in eine transparente Plastikhülle. Dann wird alles ordentlich abgeheftet. Das Archiv füllt inzwischen elf Hefter, die in einem Regal aufgereiht stehen. Bevor das Sortieren aber überhaupt beginnt, werden erst einmal sämtliche relevanten Zeitungsbeiträge in einer Hülle gesammelt. Bis es sich dann lohnt, mal wieder an die Arbeit zu gehen und alles in die gewünschte Form zu bringen.

Abgeheftet wird alles über Freyenstein, geordnet nach dieser Gliederung. Quelle: Björn Wagener

Viel Arbeit? „Ich bin Rentnerin, da hat man doch Zeit“, sagt Monika Geitner. Als sie die Sammelleidenschaft packte, stand sie als Lehrerin nicht nur voll im Berufsleben, sondern war auch im Rat der Stadt in Freyenstein vertreten, habe sich da allerdings etwas fehl am Platze gefühlt. „Da waren all die gestandenen Männer in der Runde. Ich wusste manchmal gar nicht, was ich da sollte“, erinnert sie sich. Walter Nüssler habe ihr dann den Vorschlag gemacht, alle Zeitungsartikel zu sammeln, in denen es um Freyenstein ging. „Und ich bin bis jetzt einfach dabei geblieben.“ Jeden Morgen führt ihr erster Weg zum Briefkasten. Die MAZ wird nach Freyenstein-Artikeln durchgeschaut, um sie auszuschneiden. Dazu gehören auch Heirats- oder Todesanzeigen. Mitunter finden sich in der Sammlung auch Texte über Bekannte oder ehemalige Schüler, zum Beispiel Annemarie Hefenbrock, die langjährige Leiterin des kreislichen Jugendamtes. Alles in allem ergibt sich so ein vielschichtiges Bild über die Entwicklung Freyensteins. Als Chronistin des Städtchens möchte sie nicht gelten. „Da müsste man auch eigene Sachen aufschreiben. Das mache ich nicht.“

Ein Teil der elf Hefter mit MAZ-Beiträgen. Quelle: Björn Wagener

Monika Geitner stammt eigentlich aus Magdeburg, lebt aber schon seit 1960 in Freyenstein. Dorthin verschlug es sie, nachdem Vertreter der damaligen Schulbehörde noch Lehrer für den Bezirk Potsdam suchten und ihr speziell die Prignitz und Pritzwalk schmackhaft machen wollten. Wie aus Trotz habe sie dann aber Wittstock bevorzugt. So kam sie schließlich nach Freyenstein, das im damaligen Altkreis Wittstock lag. Dort lebt sie bis heute mit ihrem Mann – und möchte natürlich auch weiterhin die MAZ nach Freyenstein-Artikeln durchsuchen. Sicher wird sie auch jetzt wieder zur Schere greifen, wenn es in der MAZ nicht nur um Freyenstein, sondern auch um sie selbst geht.

Von Björn Wagener

Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 5. Januar - Eisscholle kracht auf Polizeiauto

Eine Eisscholle hat am Montag auf der A 24 zwischen Neuruppin und Herzsprung die Frontscheibe eines Polizeistreifenwagens beschädigt. Dessen Besatzung sicherte gerade einen liegengebliebenen Sattelzug auf dem Standstreifen ab, als die Eisscholle vom Dach eines vorbeifahrenden anderen Sattelzuges fiel und auf die Scheibe krachte. Verletzt wurde niemand.

05.01.2016
Ostprignitz-Ruppin Bewährungsstrafe für Neuruppiner Stadtverordneten - Prügelattacke: Urteil gegen NPD-Mann Trick

Wegen gemeinschaftlich begangener gefährlicher Körperverletzung wurde der Neuruppiner NPD-Stadtverordnete Dave Trick am Dienstag vom Amtsgericht Neuruppin zu einer Strafe von sieben Monaten und zwei Wochen auf Bewährung verurteilt. Er soll gemeinsam mit einem Freund vor der Kommunalwahl 2014 einen Wahlhelfer der Partei Die Linke verprügelt haben.

05.01.2016
Ostprignitz-Ruppin Fohlen und andere Attraktionen - Neustädter warten auf den Nachwuchs

Der beliebte „Fohlenfrühling“ ist nicht ganz der erste Punkt auf dem diesjährigen Veranstaltungskalender des Neustädter Haupt- und Landgestütes. Den Anfang machen am 20. Februar die Väter des 2017er Fohlenjahrgangs. Bei der Hengstpräsentation stellt das Gestüt traditionell seine Deckhengste vor.

08.01.2016
Anzeige