Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Am Bürgerhaus bröckelt es
Lokales Ostprignitz-Ruppin Am Bürgerhaus bröckelt es
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 23.06.2017
Ganze Steine sind bereits herausgebrochen. Wer hier falsch Auftritt, riskiert einen unschönen Abgang. Quelle: Matthias Anke
Anzeige
Leddin

Der Frost hat der Ziegelsteintreppe am Bürger- und Vereinshaus in Leddin zugesetzt. Kaum anders sind die abgeplatzten Steine zu erklären und ebenso die vielen Risse im Mauerwerk. Und besonders sicher sieht das alles auch nicht mehr aus. Deshalb soll nun ein gänzlich neuer Eingangsbereich her.

Die Chancen, dass sich dahingehend schon bald etwas regt, stehen gut: Nach dem Stadtentwicklungsausschuss haben auch die Mitglieder des Hauptausschusses von Neustadt bei ihrer Sitzung am Montag die Sanierung befürwortet. Folgt nun die am Montag, 10. Juli, tagende Stadtverordnetenversammlung diesen Empfehlungen, dann kann es losgehen.

Die Kosten für die Maßnahme wurden zunächst auf 14 000 Euro geschätzt. Der Preis hat seinen Grund: Der Eingang zum Bürger- und Vereinshaus in dem zu Neustadt gehörenden Dorf Leddin ist trotz schon mehrfach erfolgter Reparaturen in einem mittlerweile so schlechten Zustand, dass man um eine komplette Erneuerung nicht herumkomme. Nur so lasse sich „eine Gefährdung der Besucher ausschließen“, heißt es in der von der Amtsverwaltung ausgearbeiteten Beschlussvorlage. Und nicht weniger wichtig: „Da es sich um ein öffentliches Gebäude handelt, ist ein behindertengerechter Eingang notwendig.“

Von Matthias Anke

Seine Eigenschaften passen zu den Vorstellungen der Organisatoren der Landesgartenschau 2019: Er ist grün, gemütlich und ein wenig nostalgisch. Der 27 Jahre alte Robur, den der Wittstocker Mittelstandsverein erworben hat, soll bald in der Region für die Laga werben. Am Montag warfen die Vereinsmitglieder einen ersten Blick auf das Fahrzeug.

23.06.2017

Schon als Kind zusammen mit den Eltern fremde Länder und Kulturen zu entdecken, weite Reisen zu unternehmen und viel unterwegs zu sein, hat die Neuruppinerin Anja Strecker sehr geprägt. Deshalb wusste sie schon früh, dass sie sich auch beruflich mit dem Verreisen beschäftigen möchte – und beraten, wenn andere Urlaub machen.

23.06.2017

Die Hitze kann für viele Haustiere zu einer echten Belastung werden. Der Tierschutzverein Wittstock gibt deshalb Tipps für die heißen Tage. Hunde sollten niemals allein im parkenden Auto zurückgelassen werden, auch nicht für wenige Minuten. Pkw heizen sich schnell auf und werden so zur tödlichen Falle. 

20.06.2017
Anzeige