Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Am brennenden Auto die Finger verbrannt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Am brennenden Auto die Finger verbrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 28.07.2016
Ein Auto ist beim Unfall auf der A 24 bei Herzsprung ausgebrannt. Quelle: Feuerwehr Wittstock
Anzeige
Herzsprung

Ein Auto brannte am Donnerstag gegen 16.30 Uhr auf der Autobahn A 24 einen Kilometer vor der Abfahrt Herzsprung aus. Es gab einen Stau ab der Anschlussstelle Wittstock in Fahrtrichtung Berlin, da für Löscharbeiten die Stand- und die Lastspur gesperrt werden musste. Viele Autofahrer versuchten sich durch die Dosse-stadt zu schlängeln.

Die beiden Frauen konnten das Fahrzeug noch rechtzeitig verlassen und sich in Sicherheit bringen, wobei sie sich jedoch die Finger verbrannt haben. Beim Eintreffen der Wittstocker Feuerwehr brannte das Auto in voller Ausbreitung lichterloh. Die Brandbekämpfer konnten es trotz schnell eingeleiteter Löschaktion nicht mehr retten.

Das Auto war nicht mehr zu retten. Quelle: Feuerwehr Wittstock

16 Feuerwehrkameraden hatten damit zu tun. Sie verhinderten eine beginnende Brandausbreitung auf das angrenzende Grasland in Richtung Waldkante. „Auf zwei mal fünf Meter Fläche hatte die Böschung zu brennen begonnen. Zum Glück war aber durch den Regen der vergangenen zwei Tage der Boden gut durchnässt und hatte uns die Löscharbeit deutlich erleichtert“, sagt Wehrführer Sven Scheer von der Wittstocker Feuerwehr.

Wehrführer-Stellvertreter Frank Baumann als ausgebildeter Rettungsassistent kümmerte sich in der Zwischenzeit um die beiden Leichtverletzten, bis der Rettungsdienst an der Unglücksstelle eintraf und die beiden Frauen medizinisch betreute.

Der Autobahnverkehr lief inzwischen stark gebremst auf einer Fahrspur in Richtung Berlin an der Einsatzstelle vorbei weiter. Um 18.09 Uhr war der Wittstocker Feuerwehreinsatz beendet.

Von Gerd-Peter Diederich

Es ist immer wieder ein Erlebnis, wenn das mächtigste Instrument der Welt, die Orgel, in einer Kirche ertönt. Was in dem Instrument so alles steckt, zeigte am Mittwoch der Hallenser Kirchenmusiker, Wolfgang Kupke. Mit seinem Orgelspiel begleitete er die Mezzosopranistin Annette Markert, die unter anderem „Biblische Lieder“ von Antonin Dvořák vortrug.

31.07.2016

Seit gut vier Monaten wird an der Kreuzung von Wilsnacker Straße und Straße Am Bahnhof in Kyritz gebaut. Zugleich entsteht eine direkte Verbindung zur Perleberger Straße. Jetzt steht das Vorhaben kurz vor seiner Vollendung.

31.07.2016

Bei der Langen der Nacht der Wirtschaft am 24. September präsentieren sich 14 Unternehmen. Der weltweitgrößte Mülltonnenhersteller Ese, Huch Behälterbau und einige Neulinge werden ihre Firmentüren öffnen. Wie immer haben die Veranstalterinnen auch verschiedene Schülerprojekte aufgelegt – unter anderem einen Selfi-Wettbewerb.

31.07.2016
Anzeige