Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Amt Temnitz verschenkt Taschen bei Kita-Start
Lokales Ostprignitz-Ruppin Amt Temnitz verschenkt Taschen bei Kita-Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 20.05.2017
Klappe auf, Klappe zu: Matea (l.) und Livia waren die ersten, die in der Rägeliner Kita „Entdeckerland“ eine Tasche bekamen. Quelle: Frauke Herweg
Anzeige
Rägelin

Das Amt Temnitz beschenkt künftig alle neuen Kitakinder mit einer kleinen Tasche. „Unterschreiben die Eltern den Kitavertrag, bekommen sie die Tasche ab sofort gleich dazu“, sagt Amtsdirektorin Susanne Dorn. Das Begrüßungsgeschenk soll eine kleine Willkommensgeste an alle Neulinge sein. „Vielleicht hilft es auch ein bisschen, dass Kinder sich noch mehr mit ihrer Kita identifizieren.“

Für seine sechs Kitas ließ das Amt sechs verschiedene Tasche nähen. Nach dem Vorbild der „Ruppi-Bags“ fertigten die Neuruppiner Stephanus-Werkstätten praktische, kleine Taschen, auf deren Klappe das Logo der jeweiligen Kita zu sehen ist. Wie die „Ruppi-Bags“ auch sind die Tasche aus Lkw-Plane genäht – ausgelaufener Saft lässt sich schnell wieder wegwischen.

Im „Entdeckerland“ wurden die ersten Taschen verteilt

In der Rägeliner Kita „Entdeckerland“ verteilte Dorn am Mittwoch die ersten Begrüßungsgeschenke. Vier neue Kinder waren dort seit Jahresanfang aufgenommen worden. Für sie gab es eine leuchtendgrüne Tasche mit dem Logo der Kita – einem Kind, das mit einer Lupe auf Entdeckungstour geht.

Etwa 335 Kinder besuchen die Horts und Kitas des Amtes Temnitz. Jedes Jahr werden etwa 45 bis 50 neue Kinder in den Kitas aufgenommen. Auf die Idee, diese Kinder künftig mit eigenen Kitataschen zu beschenken, waren die Mitarbeiter des Amtes gekommen, als sie bei den Stephanus-Werkstätten Taschen für Feuerwehrleute in Auftrag gaben. Im vergangenen Jahr hatte sich dann der Amtsausschuss für den Kauf der Taschen ausgesprochen.

Die Kitataschen kann man auch kaufen

Eltern bereits größerer Kitakinder können die Taschen bei Interesse auch im Amt kaufen – sie kosten 24,95 Euro.

Von Frauke Herweg

Zivilbeamten der Autobahnpolizei Walsleben fiel Dienstagabend auf dem Parkplatz Dorngrund ein 7er BMW auf. Nachdem der Wagen mit hoher Geschwindigkeit davonfuhr, konnte er zwischen Herzsprung und Walsleben gestoppt und kontrolliert werden. Der Fahrer war zur Festnahme durchs Land Berlin ausgeschrieben.

17.05.2017

Die Neuruppiner Pfarrerin Susanne Graap stellt sich am kommenden Sonntag als neue Dompfarrerin in Brandenburg vor. Wann sie Neuruppin tatsächlich verlässt, ist noch offen.

20.05.2017

Im Wittstocker Lokal „Freiraum“ will Betreiberin Mandy Eichholz ihren Gästen etwas bieten. Deshalb gibt es dort nicht nur Cocktails, Abendbrot und Kuchen, sondern auch jeden Monat einen Livemusikabend. Ach diesen Freitag steht wieder einer an – die Rüganer Sängerin Esthi Kiel wird den Gästen dann den Abend versüßen.

20.05.2017
Anzeige