Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -5 ° heiter

Navigation:
Amt Temnitz verschenkt Taschen bei Kita-Start

Rägelin Amt Temnitz verschenkt Taschen bei Kita-Start

Sie sind aus strapazierfähiger Lkw-Plane und fröhlich bunt. Das Amt Temnitz verschenkt ab sofort Taschen an Kinder, die neu in die Kita kommen. Unterschreiben ihre Eltern den Kita-Vertrag, gibt es kleines Begrüßungsgeschenk.

Voriger Artikel
Gesuchter Schwede im 7er BMW gestellt
Nächster Artikel
Kochen verbindet Kulturen

Klappe auf, Klappe zu: Matea (l.) und Livia waren die ersten, die in der Rägeliner Kita „Entdeckerland“ eine Tasche bekamen.

Quelle: Frauke Herweg

Rägelin. Das Amt Temnitz beschenkt künftig alle neuen Kitakinder mit einer kleinen Tasche. „Unterschreiben die Eltern den Kitavertrag, bekommen sie die Tasche ab sofort gleich dazu“, sagt Amtsdirektorin Susanne Dorn. Das Begrüßungsgeschenk soll eine kleine Willkommensgeste an alle Neulinge sein. „Vielleicht hilft es auch ein bisschen, dass Kinder sich noch mehr mit ihrer Kita identifizieren.“

Für seine sechs Kitas ließ das Amt sechs verschiedene Tasche nähen. Nach dem Vorbild der „Ruppi-Bags“ fertigten die Neuruppiner Stephanus-Werkstätten praktische, kleine Taschen, auf deren Klappe das Logo der jeweiligen Kita zu sehen ist. Wie die „Ruppi-Bags“ auch sind die Tasche aus Lkw-Plane genäht – ausgelaufener Saft lässt sich schnell wieder wegwischen.

Im „Entdeckerland“ wurden die ersten Taschen verteilt

In der Rägeliner Kita „Entdeckerland“ verteilte Dorn am Mittwoch die ersten Begrüßungsgeschenke. Vier neue Kinder waren dort seit Jahresanfang aufgenommen worden. Für sie gab es eine leuchtendgrüne Tasche mit dem Logo der Kita – einem Kind, das mit einer Lupe auf Entdeckungstour geht.

Etwa 335 Kinder besuchen die Horts und Kitas des Amtes Temnitz. Jedes Jahr werden etwa 45 bis 50 neue Kinder in den Kitas aufgenommen. Auf die Idee, diese Kinder künftig mit eigenen Kitataschen zu beschenken, waren die Mitarbeiter des Amtes gekommen, als sie bei den Stephanus-Werkstätten Taschen für Feuerwehrleute in Auftrag gaben. Im vergangenen Jahr hatte sich dann der Amtsausschuss für den Kauf der Taschen ausgesprochen.

Die Kitataschen kann man auch kaufen

Eltern bereits größerer Kitakinder können die Taschen bei Interesse auch im Amt kaufen – sie kosten 24,95 Euro.

Von Frauke Herweg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg