Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Amt Temnitz Mit halber Kraft durch den Zuckersand
Lokales Ostprignitz-Ruppin Amt Temnitz Mit halber Kraft durch den Zuckersand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 22.08.2018
Susann und Andreas Richter vermieten ab sofort in Pfalzheim sogenannte E-Fat-Bikes. Darüber freut sich auch Johannes Oblaski, der Bürgermeister der Gemeinde Temnitzquell. Quelle: Peter Geisler
Pfalzheim

 Touristen können die Kyritz-Ruppiner Heide jetzt auch mit sogenannten Elektro-Fat-Bikes erkunden. Für die Elekroräder mit den dicken Reifen ist selbst der von Radlern gefürchtete Zuckersand in der Heide kein Problem. „Sie fahren einfach darüber“, sagt Andreas Richter.

Eine Reichweite von gut 40 Kilometern

Gemeinsam mit seiner Frau Susann, die Buchhalterin in einem Steuerbüro ist, hat das Paar etwa 20.000 Euro investiert und sich acht Fat-Bikes zugelegt, die es ab sofort jeweils von Donnerstag, 14 Uhr, bis Sonntag, 20 Uhr, vermietet. Die Akkuladung der Räder reicht dabei für Strecken von gut 40 Kilometern. Je nach Gewicht des Fahrers, der Art des Untergrundes sowie der gewünschten und jederzeit regelbaren Stufe der elektrischen Unterstützung kann die Strecke aber auch länger sein. Ist das Akku leer, kann das Rad auch ohne Hilfe des Motors gefahren und der Akku aufgeladen werden. „Das dauert nur fünf, sechs Stunden“, so Andreas Richter.

Die Idee für die Elektro-Fat-Bikes hatte Susann Richter bereits vor einiger Zeit, weil sie sei Längerem unter Asthma leidet und beim Radeln schnell aus der Puste gerät. „Ich war zunächst etwas skeptisch“, sagt ihr Mann, der Polizeibeamter ist. Schließlich wollte vieles bedacht sein. Wie regelt man Versicherungsfragen, wie schützt man sich vor Diebstahl, und was für Räder sollten es überhaupt genau sein?

Räder mit 250 Watt-Motoren

„Das sind alles Elektroräder mit 250 Watt-Motoren, die Radwege nutzen dürfen und für die keine Helmpflicht besteht“, sagt Andreas Richter.

Gleichwohl hat das Paar auch einige Helme angeschafft. „Nicht jeder Tourist hat für so einen Ausflug seinen Helm dabei“, so Richter. Interessenten können zwischen Mountainbikes und sogenannte Cruisern wählen, die an Kleinräder der Marke SR2 erinnern. Selbst ein Kinderanhänger kann ausgeliehen werden.

„Ich kann wieder Fahrrad fahren“

Die Räder, die das Paar beim Heidefest am Wochenende erstmals im Ort präsentiert und dabei auch Schnuppertouren angeboten hat, seien auf großes Interesse gestoßen, sagt Andreas Richter. Eine gut 60-Jährige habe gar nicht wieder absteigen wollen. Auch Susann Richter ist froh. „Ich kann wieder Fahrrad fahren.“

Johannes Oblaski, der Bürgermeister der Gemeinde Temnitzquell, zu der Pfalzheim als Ortsteil von Rägelin gehört, zeigte sich am Mittwoch ebenfalls angetan. „Diese Räder passen in die Heide.“ Das Angebot sei ein „wichtiger Baustein“ für die touristische Entwicklung, von der die Region profitieren wolle. „Die einen bieten Kaffee und Kuchen an, die anderen diese Räder und dritte vermieten Zimmer, etwa in Frankendorf, Netzeband und Rägelin“, so Johannes Oblaski.

Halterung für Handys geplant

Zudem soll demnächst auf dem Sielmannshügel ein knapp 20 Meter hoher Aussichtsturm gebaut werden, von dem Besucher einen weiten Blick in die Landschaft haben. Bürgermeister Oblaski rechnet auch deshalb damit, dass der Zustrom der Touristen in die Heide zunehmen wird. Der Räder-Verleih will davon profitieren. Susann und Andreas Richter legen gerade in den umliegenden Hotels und Tourismusinformationen Flyer aus.

Zudem soll 2019 ein Anhänger angeschafft werden, mit dem die Räder auf Wunsch auch zu einem anderen Startort der Tour gebracht werden können. Und: Die Fat-Bikes sollen mit einer Halterung für Handys nachgerüstet werden. Zwar gibt es längst nicht überall im Bereich der Heide Telefonempfang, doch Radler können sich die gewählte Route vor Beginn der Tour auf ihr Handy runterladen und sich dann besser orientieren.

Der Verleih ist per Mail unter fatbike-pfalzheim@web.de sowie telefonisch unter 033924/28 99 98 zu erreichen.

Von Andreas Vogel

Mit einem feierlichen Gottesdienst wurde am Sonntag im Temnitztal-Ort Garz eine neue Glocke eingeweiht. Nach über 100 Jahren rufen nun wieder zwei Glocken zum Gebet.

22.08.2018
Amt Temnitz Pfalzheim / Rägelin - Heidefest ohne Heideblüte

Mit Drohnen über das einstige Sperrgebiet, Spuren in Gips und mit dem Fitnesstrainer aufs ehemalige Bombodrom. Das und mehr gab es am samstag in Pfalzheim.

22.08.2018

Im September startet der Waldbauernverband Brandenburg eine neue Schulungsrunde für Waldbesitzer. Wie im vergangenen Jahr finden auch diesmal Extrakurse für Neuanfänger statt. Die Weiterbildungen erfolgen an über 20 verschiedenen Schulungsorten.

18.08.2018