Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Amt Temnitz Mit Kleinkaliber auf Katze geschossen: Wer ist der Katzenkiller?
Lokales Ostprignitz-Ruppin Amt Temnitz Mit Kleinkaliber auf Katze geschossen: Wer ist der Katzenkiller?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:16 09.12.2018
Der offenbar angeschossene Kater Spatzi. Quelle: Privat
Küdow-Lüchfeld

Birgit Theuergarten (49) ist entsetzt. Die Tierfreundin aus Küdow hat am Dienstagabend den schwer verletzten Kater Spatzi ihres Nachbarn gefunden. Das Tier, das seit gut einem Tag als verschwunden galt, war angeschossen. Der sofort aufgesuchte Tierarzt fand ein Diabolo im Körper von Spatzi. Das Projektil hatte ihm den Vorderlauf zertrümmert.

Spatzi hat die erste Nacht nach dem Angriff zwar überlebt, aber am Mittwochabend ist er gestorben. „Der Blutverlust war wohl zu groß“, sagt Theuergarten.

Flugblatt warnt vor Tierquälern

Der Tierschutzverein Ostprignitz-Ruppin will bei der Polizei deshalb Anzeige wegen Tierquälerei erstatten. „Diese Tiere sind keine Parasiten, die man einfach so niederträchtig abschießt. Die Katzen hatten ein Zuhause und Menschen, die sie lieben und schmerzlich vermissen“, sagt Birgit Theuergarten.

Die Beamtin, die in Berlin arbeitet und Mitglied im Tierschutzverein ist, beobachtet immer wieder, dass Hundehalter auf den umliegenden Feldern ihre Hunde auf freilaufende Katzen hetzen. Theuergarten hat deshalb in Abstimmung mit ihrer Nachbarin ein kleines Flugblatt erstellt, indem vor Tierquälern gewarnt wird. Auch der Tierschutzverein warnt auf seiner Facebookseite vor den Tierquälern in Küdow und bittet um Mithilfe.

Theuergarten befürchtet, dass sie direkt betroffen ist. Hat sie doch eigentlich sieben Katzen. Aber den kleinen Dobby (zwei Jahre) vermisst sie seit September, und seit Ende November ist auch Kater Jerry (acht Jahre) verschwunden. „Ich vermute, dass sie angeschossen wurden und verendet sind.“

Von Andreas Vogel

Vor zwei Jahren war eine Discobesucherin auf dem Weg zum Walslebener „Nightstar“ schwer verunglückt. Der Kreis prüft derzeit, ob der Bau eines Geh- und Radweges entlang der Landstraße möglich ist.

06.12.2018

Bis zum Sommer 2019 soll im Gewerbepark Temnitz ein Autohof mit Wasserstofftankstelle und einem KFC-Schnellimbis entstehen. Laut Investor, der am Mittwochnachmittag über seine Pläne informierte, werden in einem „ersten Schritt“ knapp 7,5 Millionen Euro investiert.

08.12.2018

Noch bis Freitag feiert die Dabergotzer Kita ihr 40-jähriges Bestehen. Zum Auftakt der Festwoche überraschten die Kitakinder die langjährige Erzieherin Marlies Pritzkow mit einem Theaterstück.

06.12.2018