Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Arbeiten an Ortsdurchfahrt verzögern sich

Rägelin Arbeiten an Ortsdurchfahrt verzögern sich

Die Arbeiten an der L 18 in Rägelin beginnen voraussichtlich erst im September. Ursprünglich hatte der Landesbetrieb Straßenwesen die Ortsdurchfahrt schon ab Juli sanieren wollen. Weil das Ausschreibungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist, verzögert sich das Projekt jedoch.

Voriger Artikel
Aktive Traditionalisten
Nächster Artikel
30-jährige Autofahrerin schwer verletzt

Auf der L 18 in Rägelin wird voraussichtlich erst im September gebaut.

Quelle: Frauke Herweg

Rägelin. Die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt in Rägelin verzögern sich um zwei Monate. Anders als zunächst geplant wird die Baustelle auf der L 18 voraussichtlich erst im September eröffnet. Das Ausschreibungsverfahren sei noch nicht abgeschlossen, sagt Frank Schmidt vom Landesbetrieb Straßenwesen: „Wir warten noch auf ein Ergebnis.“ Von diesem Ergebnis wird abhängen, wann genau die etwa eineinhalb Jahre dauernden Arbeiten beginnen können.

Bauarbeiten in zwei Abschnitten

Während der Bauarbeiten wird die Ortsdurchfahrt voll gesperrt sein. Geplant ist, dass die Straßenbauer zunächst auf dem Abschnitt zwischen Kita und dem Abzweig nach Frankendorf im Einsatz sind. Danach rücken sie auf das Teilstück in Richtung Rossow vor. An dem eigentlichen Bauablauf ändere sich durch den späteren Anfang nichts, sagt Schmidt. „Wir werden lediglich einen größeren Teil der Arbeiten in 2018 erledigen müssen.“ Wenn im Winter auf der Baustelle nicht mehr so viel los ist, kann die Vollsperrung auch aufgehoben werden, hatte der Landesbetrieb vor kurzem angekündigt.

Von Frauke Herweg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg