Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Asylsuchende kommen in Etappen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Asylsuchende kommen in Etappen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:56 14.09.2014
Bis zu 70 Asylbewerber werden in Lentzke untergebracht. Quelle: David Ebener
Anzeige
Lentzke

Nur drei der insgesamt 21 Wohnungen, die der Kreis in den zum Teil bewohnten Neubauten in Lentzke mietet, werden kurzfristig fertig und können bezogen werden. Erst nach und nach werden die anderen 18 Räume modernisiert und sukzessive von Asylbewerbern bewohnt. Auf diese Weise werden die Lentzker die Chance haben, sich nach und nach auf die neuen Dorfmitbewohner einzustellen, sagt Ortsvorsteher Hans-Peter Erdmann.

Die Kreisverwaltung habe bei der Anwohnerversammlung am Dienstagabend zudem präzisiert, dass es sich bei den Neu-Lentzkern ausschließlich um Asylbewerber handeln wird und nicht, wie es zuerst hieß, eventuell auch um Flüchtlinge. Im Gegensatz zu letzteren, die sofort eine Arbeit aufnehmen dürfen, haben Asylbewerber in den ersten neun Monaten in Deutschland nicht das Recht, eine Stelle anzunehmen. Auch danach gilt für sie die Vorrangsregel: Kann ein Deutscher den Job machen, den sie haben wollen, muss ein Asylbewerber hinten anstehen.

Von Celina Aniol

Mehr zum Thema
Ostprignitz-Ruppin Emotionale Debatte über Asylbewerber im 400-Seelen-Dorf - Lentzke reicht Flüchtlingen die Hand

Etwa 130 Einwohner des 400-Seelen-Dorfes Lentzke (Ostprignitz-Ruppin) trafen sich am Dienstag, um über die baldige Ankunft von knapp 70 Flüchtlingen im Dorf zu sprechen. Dabei kamen viele Ängste und Sorgen der Anwohner zur Sprache. Während des emotionalen Gesprächs gab es auch Hilfsangebote - und Optimismus.

11.09.2014
Ostprignitz-Ruppin Ungeklärte Fragen verunsichern Einwohner - Lentzke erwartet 70 Flüchtlinge

Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin will im 400-Seelen-Dorf Lentzke, einem Ortsteil der Gemeinde Fehrbellin, demnächst bis zu 70 Flüchtlinge unterbringen. Doch noch sind einige Fragen offen. Und so lange diese nicht geklärt sind, fällt es den Einwohnern schwer, sich auf die neue Situation einzustellen. Fehrbellins Bürgermeisterin Ute Behnicke will offensiv damit umgehen.

11.09.2014
Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin erwartet in den nächsten Wochen zahlreiche Asylbewerber - Kreis will Flüchtlinge in Lentzke unterbringen

Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin will in den kommenden Wochen etwa 70 Flüchtlinge und Asylbewerber in Lentzke unterbringen. Dafür sollen Neubauten in der Mitte des Dorfes modernisiert werden. Der Kreis will dort einen Wohnverband für die Flüchtlinge schaffen.

07.09.2014
Ostprignitz-Ruppin Rheinsbergs Stadtverordnete entdeckten im künftigen Bürgerzentrum Zeitungen von 1907 - Ein Schatz unter der Decke

Über einen historischen Fund freuen sich die Mitglieder des Vereins Stadtgeschichte Rheinsberg. Als die Rheinsberger Stadtverordneten vor wenigen Tagen das im Bau befindliche Bürgerzentrum in der Seestraße besuchten, entdeckten sie in einem Raum des einstigen Hotels mehrere Ausgaben von alten Zeitungen, die als Makulatur an der Decke klebten.

14.09.2014
Ostprignitz-Ruppin Geplante Vorverträge mit Landeigentümern in Zempow - Windrad-Vertreter beunruhigen Dorfbewohner

Auf der Suche nach Land für Windkraftanlagen sind Menschen im Wittstocker Ortsteil Zempow unterwegs und versuchen an der Haustür, mit einzelnen Landeigentümern schon Vorverträge mit verbindlicher Unterschrift abzuschließen. "Das sorgt für keine gute nachbarschaftliche Atmosphäre", sagt Ortsvorsteher Frank Mögelin

14.09.2014
Ostprignitz-Ruppin Vox-Sendung spielt auf dem Autokino-Gelände in Zempow - TV-Hauptrollen für Flecken Zechliner Familie

Das Autokino in Zempow erhält einen Aufmerksamkeitsschub aus unerwarteter Richtung: Am Mittwoch hat ein Kamerateam des Privatsenders Vox auf dem Autokino-Gelände mit Dreharbeiten begonnen. Entstehen soll eine Soap; in den Hauptrollen werden die Mitglieder einer Familie aus Flecken Zechlin zu sehen sein.

14.09.2014
Anzeige