Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Auch Zernitzer und Kyritzer jetzt frühlingsfit
Lokales Ostprignitz-Ruppin Auch Zernitzer und Kyritzer jetzt frühlingsfit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 20.04.2016
In Zernitz putzten viele Kinder mit. Quelle: Privat
Anzeige
Zernitz/Kyritz

Auch an diesem vierten Wochenende nach dem Frühlingsanfang trafen sich in den Dörfern und Städten der Region die Menschen zum gemeinsamen Frühjahrsputz. So hatte die Kyritzer Stadtverwaltung für Sonnabend vorgeschlagen, das Grün entlang der Wittstocker Straße zu pflegen.

„Auch alle Vereine sind aufgerufen, auf ihren Flächen aktiv zu werden, ebenso wie alle Bürger, die eingeladen sind, ihre Grundstücke, Gehwege, Straßen und Grünflächen in der Stadt und in den Ortsteilen frühlingsfit zu machen“, hieß es.

Eine Grenze in die weitere Region gab es dabei nicht. So legten schon am Freitag in Zernitz rund um Feuerwehr, Kita und Friedhof fast 40 Erwachsenen und dazu Kitakindern Hand an – zumindest bis zum Gewitter. Anschließend lud die Bürgermeisterin Sigrid Schumacher zu Bockwurst, Kaffee, Bier und Süßigkeiten für die fleißigen Helfer ein. Weiter geht es mit dem Frühjahrsputz im Ortsteil Lohm am 30. April und bis dahin gewiss auch noch in vielen weiteren Orten.

Von Matthias Anke

Da hat eine Generation zuvor aber ganz schön gewütet. Zumindest sah das Häuschen augenscheinlich jahrelang weder Werkzeug noch Pinsel: Der Jugendclub von Ganzer ist so heruntergekommen, dass ihn Jugendliche und Kinder des Dorf jetzt in einer 48-Stunden-Aktion wieder herrichten wollen.

20.04.2016
Ostprignitz-Ruppin Kulturverein organisierte Konzert - Abgerockt in der Vehlower Kirche

Weil die Familie der Kulturvereinschefin Uta Kämmerer musikalisch ist, ist seit 2013 ein Jahreshöhepunkt in Vehlow schon einfach deshalb gesetzt: In ihren Texten sangen Sohn Olaf Kämmerer und dessen Cousin Karsten Calek nun auch am Sonnabend über ganz alltägliche Dinge aus ihrem Leben, und zwar mit Gitarre und Elektrobeat – was mitunter ganz schön rockte.

20.04.2016

Beim ersten Mal im Jahr 2007 waren es gerade mal 19 Starter in fünf Teams. Am Sonnabend machten bei der nunmehr zehnten Stadtrallye für die Jugendfeuerwehren in Wusterhausen 58 Kinder mit, aufgeteilt in zehn Gruppen. Zu verdanken war das vor allem der Teilnahme von Nachbarwehren. Es scheint sich ein Regionalwettkampf zu etablieren.

20.04.2016
Anzeige