Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Auf der Autobahn mit einem Reh kollidiert

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 6. Juli Auf der Autobahn mit einem Reh kollidiert

Mit einem Reh ist am Dienstag gegen 22 Uhr ein Auto auf der A 24 nahe des Parkplatzes Am Rhinluch zusammengestoßen. Das Reh verendete vor Ort, der Mercedes des 57-jährigen Mannes blieb fahrbereit, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Schaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Der Jagdpächter kümmerte sich um das tote Tier.

Voriger Artikel
Erika Steffen trug 36 Jahre lang Briefe aus
Nächster Artikel
MobiPro-EU geht in die Praktikumsphase


Quelle: dpa

Herzsprung: Diesel aus Lkw gestohlen.  

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag aus einem Lastwagen, der auf einem Parkplatz an der Autobahn 24 zwischen den Anschlussstellen Herzsprung und Neuruppin stand, Diesel abgezapft. Etwa 200 Liter Kraftstoff wurden gestohlen, teilte die Polizei mit. Der Schaden beläuft sich auf rund 250 Euro.

Neustadt: Kofferraumklappe beschädigt

Unbekannte haben offenbar versucht, den Kofferraum eines BMW aufzubrechen. Der Besitzer stellten den Wagen am Montagabend auf einem öffentlichen Parkplatz vor dem Neustädter Kirchplatz ab. Am Dienstag entdeckte der Mann dann in Kyritz, dass die Kofferraumklappe beschädigt ist, teilte die Polizei mit. Möglicherweise wollten die Diebe eine hochwertige Musikbox aus dem Kofferraum stehlen.

Neuruppin: Fisch aus Reuse entwendet

Fischdiebe haben auf dem Ruppiner See eine Reuse zerschnitten. Der Schaden, der rund 50 Euro beträgt, ist am Dienstag angezeigt worden.

Neuruppin: Polizei warnt vor neuer Betrugsmasche

Die Kriminalpolizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche, die auch im Landkreis Ostprignitz-Ruppin aufgetaucht ist. Die Täter inserieren zum Schnäppchenpreis ein Auto oder auch einen Bagger. Der Verkäufer stellt sich als ein Doktor vor und erklärt, dass er lange in Deutschland gearbeitet hat, aber nun zurück zum Beispiel nach Schweden gegangen ist. Er hat seinen Pkw mit nach Schweden genommen, doch dort bezahle er für ein deutsches Auto so viel Steuern, weshalb er es verkaufen will. Der Verkäufer wirkt seriös und bietet dem Käufer an, dass dieser den geforderten Geldbetrag auf ein angebliches Sicherheitskonto bei einem Onlineauktionshaus oder einem anderen bekannten Internetanbieter überweist. Sobald der Interessent das Geld auf dieses Konto überwiesen hat, bricht der Kontakt zum Verkäufer ab.

Wuthenow: Radfahrer verletzt

Eine 23-jährige Autofahrerin ist Dienstag früh an der Einmündung der Landesstraße 167 zur Straße nach Wuthenow auf ein Fahrrad aufgefahren, teilte die Polizei mit. Der Radfahrer stürzte und erlitt dabei Schürfwunden und verletzte sich leicht am linken Bein. Der Unfall ereignete sich beim Anfahren. Hierbei missachtete laut Polizei die Autofahrerin offenbar den Sicherheitsabstand zum Radfahrer.

Linow: Blitzleuchten gestohlen

Von drei Schwerlastrans­port-Aufliegern, die auf der Rastanlage Linum standen, haben Unbekannte Dienstag früh drei LED-Blitzleuchten gestohlen. Da die Leuchten nur aufgesteckt waren, konnten sie laut Polizei leicht entnommen werden. Der Schaden beläuft sich auf rund 600 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg