Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Auftakt für „Blühende Fassade“

Wettbewerb in Wittstock Auftakt für „Blühende Fassade“

Unter dem Thema „O-range“ steht der Wettbewerb „Blühende Fassade“ in diesem Jahr. Einwohner aus Wittstock und den Ortsteilen sind ab sofort eingeladen, sich für die 9. Auflage dieser Aktion anzumelden. Die Veranstalter gehen in diesem Jahr neue Wege.

16909 Wittstock 53.1211501 12.5152597
Google Map of 53.1211501,12.5152597
16909 Wittstock Mehr Infos
Nächster Artikel
Fotografien in der Gumtower Schmiede

Gestaltungsvorschlag für das Motto „O-range“.

Quelle: Christamaria Ruch

Wittstock. Die Stadt Wittstock geht in die Offensive. Zum ersten Mal fiel der Startschuss für den Wettbewerb „Blühende Fassade“ innerhalb des Frühjahrsputzes. Bürgermeister Jörg Gehrmann, Gärtnermeister Bernd Haase und Ines Lehmann, Vorsitzende der Wittstocker Rosenfreunde, verkündeten das diesjährige Motto am Sonnabend auf dem Marktplatz: „O-range“ lautet die Wettbewerbsdevise.

Rund 100 Pflanzen in Orange

Stadtsprecher Jean Dibbert sagte: „Wir haben uns in diesem Jahr für diesen offiziellen Auftakt entschieden, um ganz offensiv für die Landesgartenschau 2019 zu werben.“ Das Motto „O-range“ soll vor allem einem Trend in der Pflanzen- und Blumenwelt gerecht werden. „Vor zehn Jahren gab es nur drei bis vier Pflanzen in der Farbe orange, aber jetzt gibt es gut 100 verschiedene Pflanzen in dieser Farbe“, sagte Bernd Haase. Doch mit Orange setzt die Stadt auch ein Achtungszeichen mit Blick auf die Landesgartenschau (Laga) in Wittstock. „Das ist eine schöne und kräftige sowie helle und leuchtende Farbe, die weithin sichtbar ist und gut für den Wettbewerb „Blühende Fassade“ wirbt“, so Haase. Auch wenn die Laga bereits jetzt große Schatten voraus wirft, ist noch kein genaues Thema für diese Blumenschau bekannt. Aus diesem Grund wird die Laga bei dem Fassadenwettbewerb erst Zukunftsmusik sein. „Wir gehen davon aus, dass 2018 schon ganz Wittstock für die Laga trainiert“, sagte er. Bei dieser geplanten Generalprobe im Jahr vor der Laga wäre es laut Haase „dann auch schön, wenn viele Pflanzen an vielen Standorten schon richtig blühen.“

Jörg Gehrmann (l) und Bernd Haase gaben den Wettbewerb „Blühende Fassade“ auf dem Marktplatz in Wittstock frei

Jörg Gehrmann (l.) und Bernd Haase gaben den Wettbewerb „Blühende Fassade“ auf dem Marktplatz in Wittstock frei.

Quelle: Christamaria Ruch

Der Wettbewerb „Blühende Fassade“ wird in den vier Kategorien Fassadenbegrünung, Topfgartenkultur, Vorgartengestaltung und Rosen ausgetragen. Wer von den Teilnehmern das Sonderthema „O-range“ wählt und damit besondere Gestaltungsideen einbringt, kann mit einem extra Bonus rechnen. Dieser schlägt sich dann auch in der Bewertung mit zusätzlichen Punkten wieder.

Neu in diesem Jahr läuft die Begutachtung der blühenden Fassaden ab. „Wir planen nur noch eine Bewertungsrunde und diese wird im Juni stattfinden“, so Jean Dibbert. Bislang nahm die Jury immer zwei Bewertungsrunden vor, um die Entwicklung bei den Pflanzen besser zu dokumentieren. „Es ist immer ein immenser Aufwand“, begründete Dibbert den Rückzug.

Die Sieger werden am 11. September geehrt

Bereits jetzt steht der Auswertungstermin mit Prämierung der besten Wettbewerbsteilnehmer fest: Am Sonntag, 11. September, werden die Sieger und Platzierten im Rathaus in Wittstock innerhalb vom Tag des offenen Denkmals gekürt.

Von Christamaria Ruch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg