Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Auftakt für Sommerkonzerte
Lokales Ostprignitz-Ruppin Auftakt für Sommerkonzerte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 08.06.2016
Barockmusik neu entdecken: Das Duo Sabine Erdmann (l.) und Susanne Ehrhardt. Quelle: Christamaria Ruch
Anzeige
Heiligengrabe

Unter dem Titel „Virtuose barocke Entdeckungen“ nahmen Susanne Ehrhardt und Sabine Erdmann das Publikum am Samstagabend in der Heiliggrabkapelle in Heiligengrabe mit in die Zeit vor gut 300 Jahren. Sonaten von Jean Baptiste Loeillet, Gottfried Finger, Arcangelo Corelli bis hin zu Johann Sebastian Bach gehörten zum einstündigen Auftritt. Sabine Erdmann spielte am Cembalo und begleitete Susanne Ehrhardt auf Blockflöte, Chalumeau und barocker Klarinette.

„Die barocke Klarinette ist selten zu hören und galt in der Barockzeit als Ersatz für die Trompete“, klärte Susanne Ehrhardt die gut 60 Besucher auf. In der Tat: Beim Zuhören konnte das Instrument leicht mit dem Blechblasinstrument verwechselt werden. Das Chalumeau ist mit der Klarinette verwandt und zeichnet einen weichen und warmen Klang aus. Susanne Ehrhardt griff beim Auftritt im vergangenen Jahr den Wunsch der Zuhörer auf und präsentierte nun mit dem Basschalumeau ein weiteres Instrument. Die Musikerinnen spielten die Bandbreite von tragend, melancholisch bis hin zu heiterer und sehnsuchtsvoller Musik.

„Schön wie niemals sah ich jüngst die Erde. Einer Insel gleich trieb sie im Wind.“ Die Gesangspädagogin Barbara Nürnberg setzte am Samstagabend mit dem Gedicht „Juni“ von Marie Luise Kaschnitz den Anfangspunkt für die diesjährige Konzertreihe im Klosterstift. Dabei spürte das Publikum in den Zeilen die Sehnsucht nach noch mehr hellen und leichten Tagen. Barbara Nürnberg organisiert alle Auftritte. Bis Ende August erleben die Besucher wieder jeden Samstagabend einen musikalischen Vortrag. Die Heiliggrabkapelle und die Stiftskirche werden dabei im Wechsel zum Konzert-Ort. Seit mehr als 35 Jahren zählen die Sommermusiken in Heiligengrabe zu den regelmäßigen kulturellen Angeboten. Beim Auftritt des Duos Zia mit Christian Grosch und Marcus Rust am 25. Juni erklingt zum ersten Mal das neue Klavier. Es wurde wegen der Restaurierungsarbeiten in der Stiftskirche angeschafft.

Das nächste Konzert am Samstag, 11. Juni, um 19 Uhr in Heiligengrabe steht unter dem Titel „Ich bin vergnügt“ – Werke von Vivaldi, Telemann und anderen mit Gesang, Violine und Orgel.

Von Christamaria Ruch

Vor zwei Jahren wurde er eingeweiht: der Kinderspielplatz in Wustrau. Erbaut aus dem Siegergeld beim Fanta-Wettbewerb, hat er nach und nach immer mehr Formen angekommen. Immer wieder kamen neue Spielgeräte dazu, immer wieder ackerten Eltern, um den Platz zu verschönern. Am Sonnabend wurde beim Spielplatzfest eine neue Holzeisenbahn freigegeben.

08.06.2016

„Shuffle, shuffle, side-kick“ – so klingt es, wenn der Trainer seiner Linedance-Gemeinde eine neue Choreographie nahebringt. Zweimal im Jahr gibt es auf der Mustang-Ranch in Schönberg ein langes Tanz-Wochenende, zu dem die Fans aus ganz Deutschland anreisen. Ein Höhepunkt ist immer das Country- und Westernfest am Samstagabend.

08.06.2016

Er war schon in der Schule der Witze-Erzähler. Markus Krebs hat einige Berufe hinter sich, war Gastronom und Baumarktleiter. Irgendwann gewann das komödiantische Talent die Oberhand – 2011 gewann er den RTL Comedy Grand Prix. Seither tourt er durch die Republik und reißt seine nicht immer jugendfreien Witze vor Publikum: am Sonnabend in Neuruppin.

08.06.2016
Anzeige