Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Ausgebüxte Wollschweine treiben Unwesen

Wittstock Ausgebüxte Wollschweine treiben Unwesen

Zwei ausgebüxte Wollschweine sollten in Wittstock eingefangen werden, nachdem sie im Bereich des Moosbuschgrabens einen Garten durchwühlten. Doch als die Tierschützerin eintraf, verschwanden die Tiere in Richtung Papenbruch. Niemand weiß, wem sie gehören.

Wittstock 53.2045159 12.5538862
Google Map of 53.2045159,12.5538862
Wittstock Mehr Infos
Nächster Artikel
Alte Mühle ging in Betrieb


Quelle: Peter Geisler

Wittstock. Eine Anwohnerin aus Wittstock teilte am Sonntagabend mit, dass sich seit drei Tagen zwei Schweine im Bereich des Moosbuschgrabens herumtreiben. Nun würden die Tiere ihren Garten umwühlen und müssten darum entfernt werden. Bei den Tieren handelte es sich augenscheinlich um noch nicht ausgewachsene Wollschweine, eines grau, das andere braun. Sie hatten Ohrmarken. Von den Anwohnern wusste niemand, wem die Tiere gehören könnten. Der örtlich zuständige Hundefänger teilte mit, für Schweine nicht zuständig zu sein.

Einfangversuch misslungen

Nach einiger Recherche per Telefon erklärte sich schließlich eine Tierschützerin aus Dossow bereit, die Schweine vorerst zu übernehmen. Als sie vor Ort erschien und die Schweine in den Transporter verbracht werden sollten, liefen sie jedoch davon und flüchteten auf ein Feld in Richtung Papenbruch.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg