Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Ausstellungssaison in Wusterhausen eröffnet

Im Alten Laden Ausstellungssaison in Wusterhausen eröffnet

Im Alten Laden des Herbst’schen Hauses in Wusterhausen ist die diesjährige Ausstellungssaison eröffnet worden. Der Rüthnicker Künstler Norbert Gusovius präsentiert dort 35 Bilder. Die Arbeiten sind farbintensiv und zeigen unterschiedliche Motive, überwiegend sind es Landschaften.

Voriger Artikel
Glyphosat-Debatte in Menz
Nächster Artikel
Hohe Erfolgsquote für Kyritzer Streitschlichter

Norbert Gusovius (r.) erläutert seine Arbeiten. Fast alle sind 2015 entstanden

Wusterhausen. Die Saison ist eröffnet. Der sogenannte Alte Laden im Herbst’schen Haus von Wusterhausen soll auch 2016 ganzjährig Galerie sein. Bei der Vernissage am Donnerstagabend machte ein Ruppiner Künstler den Anfang: Norbert Gusovius.

Der Mann aus Rüthnick bei Neuruppin hatte nach Vorstellung durch Bärbel Hartwig vom örtlichen Kulturverein selber zwar wenig zu sagen, stattdessen sollten „das meine Bilder tun“, so der fast 67-Jährige. Seine 35 Werke sind allesamt Arbeiten, die mit kräftigen Strichen in Öl entstanden. Die Farbe wurde direkt aus der Tube auf den Maluntergrund gegeben.

Die Bilder sind farbintensiv und zeigen unterschiedliche Motive, überwiegend sind es aber Landschaften. Dem Betrachter erschließen sich die Darstellungen nicht selten erst auf den zweiten Blick. Und für den sollte der Kunstfreund ab und zu ruhig ein bisschen auf Abstand gehen.

Der Künstler wurde in Bad Doberan geboren

Die Besucher der Eröffnung taten es auch in aller Ruhe. In der Hand ein Glas mit Wein oder perlendem Sekt, wandelten sie durch die Galerie, suchten dabei auch das Gespräch mit dem Aussteller.

Norbert Gusovius, geboren in Bad Doberan, kam als Autodidakt zur Malerei, die er in den vergangenen zwei Jahrzehnten auf seine eigene Art vervollkommnete. Zuvor studierte der Familienvater von drei Kindern von 1971 bis 1973 Bibliothekswesen in Leipzig und Teterow. Nach Ausstellungen unter anderem in Birkenwerder, Neuruppin und Hohen Neuendorf zeigt sich der Künstler nun zum ersten Mal in Wusterhausen. Die mittlerweile 28. Ausstellung im Alten Laden, wie immer vom Kulturverein präsentiert, kann bis zum 13. April besichtigt werden. Die Mehrzahl der Bilder ist im vergangenen Jahr entstanden. Interessenten können sie zu moderaten Preisen erwerben.

Von Wolfgang Hörmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg