Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Auswärts-Premiere in Breddin

Erste Show der Barenthiner Karnevalisten Auswärts-Premiere in Breddin

Die Barenthiner Karnevalisten haben am Sonnabend ihre Premierenvorstellung 2016 in Breddin gegeben. Dabei nahmen sie auch aktuelle Themen wie die Flüchtlingspolitik auf die Schippe. Die größten Stars waren die Kleinsten und natürlich das Männerballett. Es bot einen haarigen Affentanz im Dschungel.

Voriger Artikel
Sieg für wilde Blüte
Nächster Artikel
Die Fusion hat sich gelohnt

Conchita Wurst lässt grüßen: Die Hot Banditos hatten die Rollen getauscht Die Damen rockten im Leder-Dress mit Fake-Gitarre, während die Männer sich auf Highheels bewiesen. Seit Ende November wurde dafür trainiert.

Quelle: Sandra Bels

Breddin. Da hatten die Kyritzer Karnevalsfans am Samstagabend ziemliches Pech. Sie waren erst nach 20 Uhr im Saal der Gaststätte Fritz in Breddin zur Premierenvorstellung des Barenthiner Carnevalvereins (BCV) eingetroffen. „Bloß gut, dass wir gerade erst unsere Satzung geändert haben“, rief ihnen BCV-Präsident Peter Abraham entgegen. Und er erklärte ihnen mit einem Lächeln die Konsequenz ihres Zuspätkommens: „Jeder Gast, der nach 20 Uhr kommt, muss eine Saalrunde ausgeben.“

„In the navy“ waren zwar die Sailor Girls mit ihren Matrosenkleidchen

„In the navy“ waren zwar die Sailor Girls mit ihren Matrosenkleidchen. Ihre beiden Begleiter aber eher „in the Badewanne“.

Quelle:

Die Ankündigung hielt jedoch weder die Kyritzer noch alle anderen Gäste vom Feiern ab. Zwölf junge Frauen aus Orten zwischen Stüdenitz und Bork, die studieren, eine Ausbildung machen oder bereits mitten im Berufsleben stehen, verpassen seit fünf oder gar sechs Jahren keine Premiere der Barenthiner. Elisa und Julia wissen nicht genau, wie lange sie schon dabei sind, erinnern sich aber noch genau an die Mottos, die sie sich in den vergangenen Jahren für ihre Verkleidungen gewählt hatten. Disney gehörte dazu, aber auch Großmütter und Tiere. Diesmal kamen sie im sportlichen 80er-Jahre-Aerobic-Look.

Sie passten damit perfekt zum durchaus sportlichen Programm der Barenthiner, das die Mini-Fünkchen mit einem Gardetanz eröffneten. Von Aufregung war bei den kleinsten Tänzerinnen des Vereins Celina Marder, Evalotte Möckel, Annalena Steinke, Henrike Spann, Emelie Zerbin und Leonie Kanzler nichts zu merken. Wie die Profis lieferten sie ihre Nummer ab und bekamen völlig zurecht tosenden Applaus und eine akustische Rakete dafür.

Die Gäste tanzten schon während des Programms

Die Gäste tanzten schon während des Programms

Quelle: Sandra Bels

Schlag auf Schlag ging es weiter. Großer Auftritt für die kleinen Musiker unter den Karnevalisten. Nachdem sie 2015 eine super Abba-Show hingelegt hatten, kamen sie diesmal als „Die Prinzen“, küssten die Zuschauer und warfen Geldscheine in die Menge. Zum Schluss wollte der „Mann im Mond“ alle schlafen schicken. Das war aber nicht ernst zu nehmen. Das Publikum tobte auch, als die „Barenthiner Schnapsdrosseln“ die Flüchtlingskrise auf die Schippe nahmen. Von der Breddiner Bahnhofsvorplatz-Bratwurstverkäuferin (Carmen Muxfeld), die in der Rentner-Bravo (Apotheken-Umschau) ein Kreuzworträtsel löste, erfuhren die Karnevalsfans, dass es wohl ein englisches Rätsel sein muss. Warum wohl sonst wurde nach dem Wort Burgerking für Bürgermeister und Oxford für Rinderklau gefragt. Klar ist jetzt auch, was ein Gentlemen ist. „Jemand, der schwangere Frauen sitzen lässt – im Bus“, so die Bratwurstverkäuferin in ihrem quietschgrünen Outfit.

Umjubelt wurde auch der Auftritt der Hot Banditos. Die Männer hatten sich auf Highheels aufs Parkett gewagt, und sexy die Hüften gedreht, während die Damen als Conchita Wurst mit aufblasbaren Gitarren die Bühne rockten. Spätestens jetzt hielt es niemanden mehr auf dem Sitzplatz. Zugaben wurden laut gefordert, obwohl das Programm noch gar nicht zu Ende war. Die Sailor Girls gingen es maritim an und hatten sich dafür männliche Verstärkung mitgebracht, die zwar nicht halb so gut tanzen konnte wie die Matrosinnen, aber dafür die Lachmuskeln heftig strapazierte.

Alle warteten gespannt auf den Höhepunkt des Abends, den Auftritt des Männerballetts. Ihr Dschungeltanz im haarigen Affenkostüm forderte Kondition. Aber die Männer stehen im Training, lassen sich für die Fans jedes Jahr etwas Neues einfallen. Eine Zugabe war Pflicht. Am Sonntag sahen mehr als 100 Senioren das Programm in Breddin und am kommenden Samstag haben die Barenthiner ein Heimspiel.

Von Sandra Bels

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg