Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Auto erfasst siebenjährigen Jungen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Auto erfasst siebenjährigen Jungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 11.11.2015
Quelle: ZB
Anzeige
Neuruppin: Siebenjähriger auf Schulweg von Auto erfasst

Bei einem Unfall auf dem Weg zur Schule ist am Mittwochmorgen in Neuruppin ein siebenjähriger Junge verletzt worden. Er hatte gegen 7.40 Uhr mit seiner Schwester und seiner Mutter das Haus an der Ecke Präsidenten-/Regattastraße verlassen und war offenbar auf die Straße gelaufen, ohne nach links und rechts zu sehen. Ein 60-jähriger Opel-Fahrer, der von links kam, konnte nicht mehr reagieren; das Kind wurde vom Auto erfasst. Der Junge wurde in die Ruppiner Kliniken gebracht.

Neuruppin: Gartenlaube abgebrannt

In einer Gartensparte an der Gerhart-Hauptmann-Straße ist am Dienstagabend ein Bungalow abgebrannt. Das Häuschen stand seit etwa zwei Jahren leer; Strom lag nicht an. Die Gartenlaube bestand aus Kunststoffpappwänden und hatte eine Größe von etwa 30 Quadratmetern. Kriminaltechniker untersuchten am Mittwoch den Brandort. Dabei entdeckten sie mehrere Stellen, von denen das Feuer ausgegangen sein muss. Der entstandene Schaden wird auf 3000 Euro geschätzt.

Luhme: Einbrecher veranstalten Trinkgelage

In einem Bungalow am Heegeseeweg in Luhme haben Unbekannte im Zeitraum vom 4. November bis Mittwochfrüh früh ein Trinkgelage veranstaltet. Die Täter hatten die Sicherung eines beschädigten Fensters aufgedrückt. In dem Häuschen tranken die Eindringlinge fünf Flaschen Bier, eine Flasche Sekt und eine Flasche Sauerkirschlikör aus. Einbruch und Diebstahl wurden am Mittwoch bei der Polizei gemeldet.

Neustadt: Kleintransporter stößt mit einem Reh zusammen

Kurz vor Neustadt ist am Dienstag gegen 17 Uhr ein aus Richtung Hohenofen kommender Kleintransporter mit einem Reh zusammengestoßen. Bei der Kollision entstand am Renault ein Schaden von rund 200 Euro, teilte die Polizei mit. Das Reh verendete vor Ort.

Dreetz: Satellitenanlage gestohlen

Unbekannte haben von einem Gebäude in der Dreetzer Schulstraße eine Satellitenanlage gestohlen. Die Diebe durchtrennten die Kabel und rissen die Anlage von der Wand, informierte die Polizei. Die Höhe des Schadens beträgt rund 150 Euro. Der Diebstahl ereignete sich in der Nacht zu Dienstag.

Von MAZonline

An der Kyritzer Carl-Diercke-Oberschule will man jetzt neue Wege einschlagen, wenn es darum geht, Schüler in Krisensituationen besser zu unterstützen. Die Schule hatte bereits elf Jahre lang ein Schulverweigererprojekt zu laufen. Der Neustart soll nun einige Veränderungen mit sich bringen.

14.11.2015

CDU-Politiker aller Ebenen diskutierten am Montagabend im Wittstocker Rathaus darüber, wie der Flüchtlingsstrom in den Griff zu bekommen ist. Die Partei setzt auf Integration der Ankommenden. Wer hier dauerhaft leben will, müsse jedoch auch deutsche Werte, Normen und Pflichten anerkennen.

13.11.2015
Ostprignitz-Ruppin Gedenken an Pogromnacht von 1938 - Ein Moment des Schweigens in Wittstock

Wittstocker erinnerten mit einer Gedenkveranstaltung auf dem Marktplatz an den Beginn der Judenverfolgung in Deutschland. An den sogenannten Stolpersteinen forderte Superintendent Matthias Puppe zu einem Schweigemoment auf. Die Steine erinnern an die jüdischen Familien Rehfisch und Mendelsohn, die dort einst wohnten.

10.11.2015
Anzeige