Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Auto kollidiert mit Bus

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 18. November Auto kollidiert mit Bus

Ein Auto und ein Bus sind am Dienstagnachmittag in Wusterhausen zusammengestoßen. Der Verkehrsunfall ereignete sich an der Einmündung der Kyritzer Straße zur Bundesstraße 5. Die Fahrer von Bus und Auto sowie die Fahrgäste blieben unverletzt.

Voriger Artikel
Nico (12) seit Wochen vermisst
Nächster Artikel
Neue Temporegel für Kyritzer Altstadt in Sicht


Quelle: dpa

Wusterhausen. Ein Opel stieß am Dienstag um 17.40 Uhr an der Einmündung der Kyritzer Straße zur Bundesstraße 5 in Wusterhausen mit einem Linienbus zusammen. Der 60-jährige Autofahrer hatte laut Polizei offenbar nicht die Vorfahrt des von links aus Richtung Bückwitz kommenden Busses beachtet. Die im Bus befindlichen Fahrgäste und der Autofahrer blieben unverletzt. Ein Ersatzbus beförderte die Fahrgäste weiter. Am Bus und am Opel entstand ein Schaden von insgesamt rund 2000 Euro.

Walsleben: Betrunkener Mann legt sich auf die Straße

Ein betrunkener Mann hat am frühen Montagnachmittag für Aufregung in Walsleben gesorgt. Der 25-Jährige lag um 13.20 Uhr auf der Dorfstraße. Mehrere Zeugen gingen davon aus, dass sich der Mann das Leben nehmen will, und zogen ihn von der Fahrbahn. Eine Anwohnerin rief Polizei und Krankenwagen. Gegenüber den Rettern bestritt der Mann glaubhaft, sich mit Suizidgedanken auf die Straße gelegt zu haben. Weil ein Atemalkoholtest einen Wert von 2,45 Promille ergab und der 25-Jährige einen hilflosen Eindruck machte, nahm die Polizei ihn in Gewahrsam. Wie sich herausstellte, war der Mann im September vor dem Amtsgericht in Nürnberg zu acht Monaten Haft wegen Diebstahls verurteilt worden, hatte die Strafe aber noch nicht angetreten. Polizisten brachten ihn am Mittwoch in die Justizvollzugsanstalt in Wulkow.

Karwe: Drei Menschen bei Unfall leicht verletzt

Bei einem Unfall zwischen Karwe und Gnewikow sind am Mittwochvormittag drei Menschen leicht verletzt worden. Ein 18-jähriger Polo-Fahrer hatte dort offenbar nicht bemerkt, dass der 63-jährige Golf-Fahrer vor ihm links abbiegen wollte, und fuhr auf. Sowohl der junge Mann als auch der 63-Jährige und dessen 56-jährige Begleiterin wurden in die Ruppiner Kliniken gebracht. Der beim Unfall entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 15 000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Neuruppin: 18-jähriger Radler stürzt

Bei einem Unfall an der Kreuzung von Anna-Hausen- und Artur-Becker-Straße in Neuruppin ist am Montag ein 18-jähriger Radfahrer leicht verletzt worden. Eine 24-jährige Peugeot-Fahrerin hatte ihm am frühen Nachmittag beim Einbiegen auf die Artur-Becker-Straße die Vorfahrt genommen. Es kam zum Zusammenstoß, der Radfahrer stürzte und wurde am Knie verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr.

Kyritz: Mutter bewahrt ihren Sohn vor einer Haftstrafe

Eine Mutter hat am Mittwoch bei der Polizei in Kyritz ihren 31-jährigen Sohn ausgelöst, indem sie für ihn eine Geldstrafe in Höhe von 2300 Euro zahlte. Gegen den Sohn lag ein Haftbefehl wegen Diebstahls vor. Beamte hatten am Vorabend den Mann vorläufig festgenommen, da dieser das Geld nicht aufbringen konnte. Dank seiner Mutter entging der Mann einer 66-tägigen Haftstrafe.

Kyritz: Wagen stößt mit Reh zusammen

Ein VW stieß am Dienstag gegen 17.30 Uhr auf der Bundesstraße 103 mit einem Reh zusammen. Die Kollision ereignete sich am Abzweig nach Gumtow, teilte die Polizei mit. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am VW entstand ein Schaden von rund 500 Euro.

Wittstock: Fahrrad gestohlen

Ein schwarzes 28er Fahrrad wurde am vergangenen Wochenende vor dem Wohnblock Waldring 45 in Wittstock gestohlen. Der Besitzer hatte es gegen 22 Uhr im Fahrradständer abgestellt und mit einem Seilschloss gesichert. Am Montag gegen 7.30 Uhr war das Rad im Wert von knapp 800 Euro weg.

Heiligengrabe: Straßenschild verbogen

Ein Straßenschild wurde am Dienstag gegen 13.50 Uhr bei einem Unfall in der Nähe von Heiligengrabe beschädigt. Eine 55-jährige Pkw-Fahrerin hatte von der B 189 nach links in Richtung Jabel abbiegen wollen. Hierbei rutschte der Pkw nach rechts von der Fahrbahn und blieb im Straßengraben stehen. Der Pkw wurde mit eigenen Kräften aus dem Straßengraben geborgen; die Schadenshöhe beträgt etwa 700 Euro.

Dossow: Reh läuft nach Unfall weg

Ein Reh lief am Dienstag gegen 17.30 Uhr auf der Straße zwischen Dossow und Scharfenberg vor ein Fahrzeug. Beim Unfall entstanden 1000 Euro Sachschaden, das Reh lief weg.

Wittstock: Aufkleber an der Gedenktafel

Unbekannte haben an einer Gedenktafel in der Röbeler Straße insgesamt drei Aufkleber angebracht, auf denen sich Äußerungen mit rechtsgerichtetem Hintergrund befanden. Auf einem der Aufkleber wurde über die Presse im Allgemeinen negativ berichtet. Eine Strafanzeige wegen Störung der Totenruhe gemäß § 168 Strafgesetzbuch wurde aufgenommen. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg