Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 23.10.2015
Beide Unfallwagen waren nicht mehr fahrbereit. Quelle: Gerd-Peter Diederich
Anzeige
Wittstock

Eine Autofahrerin wurde am Montag um 22.10 Uhr beim Verkehrsunfall in Wittstock im Kreuzungsbereich der B 189 / Pritzwalker Straße / Jabeler Chaussee schwer verletzt. Sie kam per Rettungswagen ins Krankenhaus.

Zwei Autos stießen zusammen. Eine Autofahrerin aus Richtung Heiligengrabe wollte auf der Pritzwalker Straße nach links in die Jabeler Chaussee abbiegen. Sie hat nach eigener Angabe zwar den entgegen kommenden Pkw aus Wittstock wahrgenommen. Doch vermutete die Frau, dass dieser Pkw ebenfalls in die Jabeler Chaussee abbiege. Doch der Wagen fuhr geradeaus auf der Hauptstraße in Richtung Heiligengrabe weiter. Beide Autos trafen im Kreuzungsbereich mit voller Wucht aufeinander. Dabei wurde die vorfahrtsberechtigte Geradeausfahrerin schwer verletzt.

Die Wittstocker Feuerwehr band auslaufendes Öl und klemmte die Autobatterien ab. Quelle: Gerd-Peter Diederich

Aus beiden schwer beschädigten Pkws flossen Betriebsflüssigkeiten auf die Straße. Neun Mitglieder der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle, banden Flüssigkeiten und klemmten Autobatterien ab. Der Einsatz endete kurz nach null Uhr für die Feuerwehr. Die verletzte Fahrerin war da schon in einem Rettungswagen auf dem Weg ins Krankenhaus.

Von Gerd-Peter Diederich

Kinder aus Flüchtlingsfamilien bekommen schulübergreifend an der Wittstocker Waldring-Grundschule einen Grundkurs in Deutsch. Auch an den anderen Schulen bemühen sich die Lehrer, den Kindern den Weg in den Alltag zu ebnen. Das ist nicht immer einfach.

23.10.2015

Mit einem Verkehrschaos haben in Neuruppin die Herbstferien begonnen: Grund war der Unfall eines 71-Jährigen auf der Autobahn. Die A 24 war deshalb am Montagvormittag für 45 Minuten gesperrt. Viele Kraftfahrer wollten den Stau umfahren und bogen an der Abfahrt Neuruppin ab – sie landeten an den zwei Baustellen für Kreisverkehre.

19.10.2015
Ostprignitz-Ruppin NPD-Stadtchef steht bald vor Gericht - Neonazis planen Kundgebung in Neuruppin

Rechtsextreme der NPD und der Freien Kräfte marschieren am Sonnabend wieder in Neuruppin. Diesmal ist eine Kundgebung vor dem Neuruppiner Amtsgericht geplant. Doch es gibt Gegenwind: Das Aktionsbündnis „Neuruppin bleibt bunt“ ruft für denselben Tag zu einer Gegendemonstration mit Musik, Tanz und Theater auf.

19.10.2015
Anzeige