Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Autokarten-Verteiler greift Senior an

75-Jähriger nach Angriff verletzt Autokarten-Verteiler greift Senior an

Visitenkarten am Auto versprechen oft Bestpreise – ob nun Neuwagen oder Schrottlaube. Einem 75-jährigem Rentner sind die Karten allerdings ein Dorn im Auge. Oft werden sie achtlos auf den Boden geworfen. Um dem vorzubeugen, hat er sie einfach gleich von den Autos weggesammelt. Allerdings hatte er nicht an den Verteiler gedacht – und der rastete richtig aus.

Voriger Artikel
Wusterhausener im Königshaus
Nächster Artikel
Blumen aus Neustadt

Prügel gab es für einen 75-Jährigen wegen Autovisitenkarten.

Quelle: dpa

Neuruppin. Wer kennt sie nicht, die kleinen Visitenkarten am Auto, die Bestpreise für die alte Karosse versprechen? Ein 75 Jahre alter Senior hat sie am Sonntagnachmittag in der Neuruppiner Wallstraße wieder von den Autos entfernt. Doch als der Visitenkartenverteiler das bemerkte, eskalierte die Situation. Er rastete aus.

Nach eigenen Angaben wollte der 75-Jährige nur verhindern, dass die Karten später wieder achtlos auf den Boden geworfen werden. Das sah der Verteiler aber ganz anders. Er hielt den Rentner fest. Dann schlug er ihm zwei mal gegen den Kopf und schubste ihn im Anschluss mit voller Wucht gegen einen Zaun.

Kurz danach suchte er das Weite. Der Rentner blieb mit Schmerzen im Gesicht zurück. Eine ärztliche Behandlung lehnte er allerdings ab.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg