Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Autos aufgefahren: Mann schwer verletzt

A 24 bei Herzsprung gesperrt Autos aufgefahren: Mann schwer verletzt

Knapp zwei Stunden war die A 24 nahe der Anschlussstelle Herzsprung Sonntagvormittag in Richtung Berlin nach einem Auffahrunfall mit drei Autos gesperrt. Ein Autofahrer musste schwer verletzt per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. 19 Mitglieder der Rossow-Fretzdorfer Feuerwehr waren vor Ort

Voriger Artikel
Gefahrgutunfall bei Stüdenitz
Nächster Artikel
Müllfässer und Musik auf Kyritzer Marktplatz

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle.

Quelle: Privat

Rossow. Knapp zwei Stunden war die A 24 bei der Anschlussstelle Herzsprung, nahe der Abfahrt Walsleben, nach einem Auffahrunfall mit drei Autos in Fahrtrichtung voll gesperrt. Ein Autofahrer musste schwer verletzt per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

19 Mitglieder der Einheit Rossow-Fretzdorf aus der Wittstocker Feuerwehr waren zur Hilfeleistung im Einsatz. Die Rossow-Fretzdorfer Feuerwehrkameraden betreuten in der ersten halben Stunde nach dem Unfallgeschehen in dem Einsatzleitfahrzeug bis zum Eintreffen der Polizei auch die Insassen aus den aufgefahrenen Autos. Außerdem wurde die Einsatzstelle von den Feuerwehrleuten abgesichert und mit Granulat die auslaufenden Flüssigkeiten von den Unfallautos aufgefangen sowie vorsorglich die Fahrzeugbatterien abgeklemmt. Nach zwei Stunden war die Unfallstelle soweit beräumt, dass der Fahrzeugverkehr in Richtung Berlin auf der A 24 wieder rollte und die Feuerwehreinheit in ihren Stützpunkt zurückfahren konnte.

Kanpp zwei Stunden war die A 24 in Richtung berlin gesperrt

Kanpp zwei Stunden war die A 24 in Richtung berlin gesperrt.

Quelle: Privat

Freitagnachmittag hatte diese Feuerwehreinheit das neugebaute Feuerwehrhaus in Rossow eingeweiht und gefeiert. Diese beachtliche Investition aus dem Stadthaushalt in Wittstock war als Anerkennung für den Zuwachs und den deutlich verbesserten Ausbildungsgrad der Feuerwehreinheit Rossow-Fretzdorf von den Stadtverordneten beschlossen worden. Als eines der wichtigsten Argumente für die Notwendigkeit war dafür auch die Sicherung der ständigen Einsatzbereitschaft besonders für den Autobahnbereich ins Feld geführt worden. Das hat sich jetzt wieder gezeigt.

Von Gerd-Peter Diederich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg