Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin B 5: Brückenbau wird vorbereitet
Lokales Ostprignitz-Ruppin B 5: Brückenbau wird vorbereitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 27.02.2018
Die in den 80er Jahren errichtete Brücke der Bundesstraße 5 über die Bahnlinie Neustadt-Kyritz-Pritzwalk bei Kyritz soll erneuert werden. Quelle: Alexander Beckmann
Anzeige
Kyritz

In Kyritz haben an der B 5 die vorbereitenden Arbeiten für den Neubau der Bahnbrücke begonnen. Dieser erste Schritt umfasst das Schaffen von provisorischen Baustraßen sowie den Kanal- und Radwegebau. Dazu wird die Fahrbahn halbseitig gesperrt, informierte Cornelia Mitschka vom Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg. Die Kosten betragen rund sechs Millionen Euro. Davon entfallen 2,8 Millionen auf die Brücke.

Mitte 2019 sollen die Arbeiten fertig sein

Ab Anfang September soll wegen der Brückenbauarbeiten die Bundesstraße in diesem Bereich gesperrt werden. Die Umleitung führt durch die Stadt Kyritz über die Pritzwalker Straße, Perleberger Straße auf die B 5 in Richtung Perleberg und umgekehrt, informierte der Landesbetrieb am Freitag. Die Umleitung gilt voraussichtlich bis Anfang November. Die Fertigstellung ist für den 31. Juli 2019 geplant.

Von Axel Knopf

Seit September vergangenen Jahres ist der Bahnhofsvorplatz in Wittstock eine große Baustelle. Wenn die Umgestaltung Ende des Jahres planmäßig fertig ist, wird das Gelände in einem völlig anderen Licht erstrahlen. Allein schon deswegen, weil eine neue Beleuchtung installiert werden soll.

27.02.2018

Immobilien- und Mietpreise ziehen seit 2012 in Neuruppin an. Besonders gefragt sind zentrumsnahe Stadtteile. Am teuersten wohnt es sich in der Lindenallee. Die Entwicklung am Immobilienmarkt der Fontanestadt hat bereits Auswirkung auf die Bevölkerungsstruktur – und das nicht nur im Zentrum.

27.02.2018

Der bisher parteilose Wusterhausener Gemeindebürgermeister Roman Blank ist in die SPD eingetreten. Die Mitgliedschaft sei für ihn ein logischer Schritt. Die Partei habe ihn schon bei der ersten Kandidatur fürs Bürgermeisteramt vor acht Jahren unterstützt. Am 30. August wird erneut gewählt.

27.02.2018
Anzeige