Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Bahn: Unterschriftenlisten liegen aus
Lokales Ostprignitz-Ruppin Bahn: Unterschriftenlisten liegen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 25.11.2017
Bahn Regionalexpress Eisenbahn Prignitz Express Triebwagen vom Typ Alstom Lint 41 bei der Einfahrt in den Bahnhof Neuruppin West 22. Juni 2017 Quelle: Christian Schmettow
Anzeige
Wittstock

Wer den Ausbau der Bahn-Angebote in der Region unterstützten möchte, hat jetzt Gelegenheit dazu. Ab sofort können sich auch Einwohner aus Wittstock und den Ortsteilen an der Initiative „Mehr Bahn Nordwestbrandenburg“ des Landkreises Ostprignitz-Ruppin beteiligen. Landrat Ralf Reinhardt hatte kürzlich die Unterschriftensammlung für eine deutliche Verbesserung des Schienenpersonennahverkehrs in der Region gestartet. Folgende fünf Forderungen sollen in den Landesnahverkehrsplan des Landes Brandenburg aufgenommen werden: Dazu zählt die unverzügliche direkte Anbindung des Prignitz-Express’ RE 6 zunächst nach Berlin Tegel – noch vor dem Jahr 2022 – und zusätzlich die Verdichtung des Verkehrs auf einen halbstündigen Takt bis Wittstock. Dabei sollen stündlich alle Haltepunkte auf der Strecke ab Wittstock – wie Dossow, Fretzdorf, Netzeband, Walsleben, Radensleben – bedient werden. Außerdem sollen die Züge pünktlicher und zuverlässiger werden.

Online-Anhörung zum Landesnahverkehrsplan endet am 4. Dezember

Weitere Forderungen: Eine ganzjährige Verbindung mit der RB 54 von Rheinsberg  über Löwenberg (Mark) nach Berlin-Ostkreuz mit mindestens sechs Zugpaaren; eine Spätzugverbindung von Nauen über Neustadt (Dosse) bis Wittenberge; ein schnellerer Bau des Haltepunktes Kyritz Nord (Regionalbahn 73); die nutzbare Bahnbestellung der RB 73 mit weiteren Zugpaaren zwischen Kyritz, Blumenthal, Pritzwalk und Meyenburg, die für den Schüler- und Pendlerverkehr ein funktionsfähiges Angebot ermöglicht. Dabei wird eine komplett eigenständige Finanzierung durch das Land Brandenburg angestrebt.

Die Online-Anhörung zum Landesnahverkehrsplan 2018 endet am 4. Dezember 2017. Um dem Anliegen Nachdruck zu verleihen, sollen bis zu diesem Zeitpunkt möglichst viele Unterschriften zusammenkommen. Diese können aber auch über das Datum hinaus bis zur Entscheidungsfindung im Landtag Anfang März 2018 weiter gesammelt werden. bw

Die Unterschriftenlisten liegen in Wittstock ab sofort an folgenden Orten aus: im Bürgerbüro, Heiligegeiststraße 19 bis 23, und im Rathaus, Markt 1, sowie in der Touristinformation, Walter-Schulz-Platz 1, und in der Bibliothek im Kontor, Kettenstraße 24 bis 26. Die Listen können auch unter www.opr.de heruntergeladen werden.

Von Björn Wagener

Zum 7. Mal sind in der Neustädter Graf-von-Lindenau-Halle am 2. und 3. Dezember Märchen, Musik und Pferde zu erleben. Der Veranstalter – das Haupt- und Landgestüt zusammen mit dem „Reiten in der Schule“ und dem örtlichen Reit- und Fahrverein – rechnet wieder mit rund 3000 Besuchern. Die Vorstellungen sind fast ausverkauft.

25.11.2017

Die Aufführungen der Elterntheatergruppe der Kita „Hundert Sterne“ sind in Kyritz beliebt. Am Mittwoch zeigten die Laienschauspieler das Märchen „Dornröschen“ gleich dreimal im Kulturhaus – immer vor vollem Haus. Im Publikum saßen vor allem Kita-Knirpse und Grundschüler. Sie amüsierten sich königlich.

25.11.2017

Eine 80 Jahre alte Frau aus Kyritz hat einen Anruf von einer Betrügerin erhalten. Diese gab vor, dass der Seniorin eine Pfändung droht, welche sich nur durch eine Geldüberweisung abwenden ließe. Die 80-Jährige durchschaute allerdings den Betrugsversuch.

22.11.2017
Anzeige