Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Band auf Europatournee für Jesus
Lokales Ostprignitz-Ruppin Band auf Europatournee für Jesus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 01.05.2016
Die Band um Frontmann Luke Greenwood (r.) rockte den Markt in Wittstock. Quelle: Christamaria Ruch
Anzeige
Wittstock

Kraftvoller Rock und Pop gab am Freitag Abend den Rhythmus auf dem Markt in Wittstock vor. Die Band „No Longer Music“ mit Frontmann Luke Greenwood und Musikern aus Australien, Neuseeland, Laos, Südkorea, Polen, Ukraine und den USA spielte zum Auftakt ihrer diesjährigen Europatournee in der Dossestadt. Viele Besucher aus Wittstock und Umgebung bis hin nach Wittenberge oder Berlin ließen sich diesen Auftritt nicht entgehen.

Simon Müller, Kinder- und Jugendreferent beim Christlichen Verein junger Menschen (CVJM) in Wittstock, lernte im letzten Jahr Mitglieder dieser Band kennen. Seit Dezember stand der Konzerttermin fest und bis zu 80 Ehrenamtliche aus der Region organisierten auf vielen Ebenen den Auftritt in Wittstock. „Ich hoffe, am Abend passiert in Wittstock etwas, was so noch nicht gesehen wurde“, sagte Simon Müller vor Konzertbeginn. Damit meinte er den Mix aus Konzert, Bühnenshow, Liveeffekten und Mission. Denn „No Longer Music“ ist seit 1985 im Auftrag einer niederländischen Missionsgesellschaft unterwegs und finanziert ihre Auftritte aus Spenden.

Der weiße Engel schwenkte die Flügel zur Verkündung der Mission. Quelle: Christamaria Ruch

„Mit diesen Konzerten sollen Leute neugierig auf Jesus gemacht werden“, sagte Müller. Als Zielgruppe stehen Menschen im Mittelpunkt, die „die Kirche für sich abgehakt haben und darin etwas Altes und Langweiliges sehen“, so Müller. Der englischsprachige Rock und Pop zielen direkt auf die Jugendkultur ab. „Hinter der Botschaft von Jesus steht etwas Wahres“, sagte der 29 Jahre alte Simon Müller. Mit Feuershow, schrägen und futuristisch anmutenden Kostümen oder Breakdance unterstrichen die Musiker ihren künstlerischen Anspruch.

Song über negative Einflüsse im Leben

Nach eingängigen Titeln mit viel Sound und Dynamik rückte dann die Mission näher. Ein übergroßer Engel im weißen Kostüm betrat die Bühne und schwenkte die Flügel. Luke Greeenwood sang dabei von negativen Einflüssen im Leben. Parallel folgte die Übersetzung ins Deutsche. Außerdem stand für die Flüchtlinge ein Dolmetscher für die arabische Sprache bereit. Auch in der Andacht zum Abschluss des Konzertes konnte jeder erfahren, wie ein lebenswerter Weg im Leben gefunden werden kann.

Von Christamaria Ruch

Mitte Mai steht das Wusterhausener Strandbad wieder allen Wasserratten und Sonnenhungrigen offen. Derzeit laufen noch Arbeiten an der Wasserrutsche. Schon jetzt können im Strandbad Boote ausgeliehen werden.

04.05.2016
Ostprignitz-Ruppin Markus Profitlich nimmt den Zeitgeist auf die Schippe - Schwer im Stress im Neuruppiner Stadtgarten

Markus Maria Profitlich präsentierte sich im Neuruppiner Stadtgarten in Hochform. Der Komödiant zeigte am Freitagabend warum er von seinen Fans geliebt wird. Beeindruckend ist sein oft aberwitziges Mienenspiel und sein schauspielerisches Talent. Mit seiner ausufernden Körperform geht der Mann auch recht ironisch um.

04.05.2016

Seit Anfang der 90er Jahre veranstaltet die Dreetzer Feuerwehr das Maibaumfest im Dorf – normalerweise zeitgleich mit dem Tag der offenen Tür. Der musste diesmal allerdings ausfallen: Das Gerätehaus befindet sich mitten im Bau und die Feuerwehrleute packen kräftig mit an.

04.05.2016
Anzeige