Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Begehung der Polthierschule nach Brandbrief
Lokales Ostprignitz-Ruppin Begehung der Polthierschule nach Brandbrief
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 11.10.2015
Die Zustände in der Turnhalle sind besonders schlimm. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Wittstock

In der Wittstocker Polthier-Oberschule samt Turnhalle wird es kurzfristig eine interne Begehung geben. Das hat Stadt-Sprecher Jean Dibbert auf MAZ-Nachfrage mitgeteilt.

Damit soll festgestellt werden, wo sich die größten baulichen Mängel befinden und somit dringender Handlungsbedarf besteht. Auf dieser Grundlage werde dann entschieden, wie mit der Situation weiter umgegangen wird. Der bauliche Zustand der Schule war am Montagabend auf der Sitzung des Kultur- und Sozialausschusses heftig in Kritik geraten. Schulleiterin Eva-Maria Vanino verlas einen von Schulkonferenz und Elternschaft verfassten Brandbrief, der auf viele Mängel und Unzulänglichkeiten in der Turnhalle, dem Schulgebäude und dem Schulhof einging. Daraufhin habe es ob der drastischen Schilderungen in dem Brief einige Anrufe in der Stadtverwaltung gegeben.

Von Björn Wagener

Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 8. Oktober - 17-jähriger Motorradfahrer gestorben

Der 17-jährige Motorradfahrer, der am Montagmorgen von der Kreisstraße in Paalzow bei Walsleben abkam und am Baum landete, ist Mittwochabend seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Kriminaldauerdienst ermittelt zur Todesursache. Zum Unfallhergang wird ebenfalls noch immer ermittelt.

08.10.2015

Feierabendziegel sind alte handgefertigte Dachsteine mit besonderen Verzierungen. Auf der Baustelle der Wohnungsbaugenossenschaft in der Königstraße in Wittstock wurden überraschend zwei solcher Exemplare gefunden. Die Sanierung des Eckhuases zueht sich bis Weihnachten hin.

11.10.2015

Ina Schwarz und Monika Pehlgrim sind Nachbarinnen in Blandikow. Vor das Publikum treten sie als „Die zwei von nebenan“. Seit fünf Jahren ist das Gesangsduo in der Region unterwegs und sammelt Geld für die Kirchturmsanierung. Und das ziemlich erfolgreich.

10.10.2015
Anzeige