Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Begeisterte Fans bei Konzert im Klostergarten

Kyritz Begeisterte Fans bei Konzert im Klostergarten

Fast 400 Kyritzer strömten am Donnerstag in den Klostergarten, um dort die „Simon and Karfunkel Revival Band“ live zu erleben. Die Musiker aus Erfurt beherrschen ihr Handwerk und sind vom Original meist kaum zu unterscheiden. Fast alle bekannten Hits des berühmten Duos wurden gespielt und schon nach wenigen Liedern begann das Publikum begeistert mitzusingen.

Voriger Artikel
Wo Hunde baden dürfen
Nächster Artikel
B 103 für zwei Tage komplett gesperrt

Manche Konzertbesucher schwangen begeistert ihre Arme und sangen sogar ihre Lieblingstitel mit.

Quelle: André Reichel

Kyritz. Einen wahren Glücksgriff machte die bei der Stadtverwaltung für das Kulturelle verantwortliche Manuela Bismark allein damit, dass sie es schaffte, die „Simon and Garfunkel Revival Band“ für einen Auftritt in die Knatterstadt zu holen. Das Konzert der Musikgruppe aus Erfurt fand am Donnerstagabend in Kyritz im malerischen Klostergarten statt.

Im Vorverkauf gingen in kürzester Zeit bereits über 300 Karten weg wie warme Semmel. An der Abendkasse wurden noch einmal weit mehr als 50 Karten an den Mann gebracht. Manuela Bismark, die vor Konzertbeginn die Eintrittskarten der Gäste kontrollierte, freute sich über den Besucheransturm. „Es ist nicht immer so, dass ein gutes Kulturangebot von den Leuten auch angenommen wird“, sagte Bismark.

Bühne wurde zur Zuschauertribüne

Die Bühne an der Feldsteinmauer, auf der sonst immer die Knattermimen ihre großen Auftritte haben, wurde diesmal zur Zuschauertribüne. Doch dieser Platz reichte längst nicht aus, um die vielen Konzertbesucher zu fassen. So wurden weitere Reihen mit Bänken aufgestellt, die auch nicht reichten. Echte Fans handgemachter Musik schreckte es nicht, dass sie sich letztlich mit einem Stehplatz begnügen mussten. Einen unverstellten Blick auf die Bühne, die eigens für das Konzert in der Ecke neben dem Pfortenhaus des einstigen Klosters aufgebaut worden war, hatten alle Konzertbesucher.

Auch klanglich konnte sich niemand beklagen. Die fünf Musiker aus dem Thüringischen spielten alle bekannten Hits, mit denen das berühmte Duo Paul Simon und Art Garfunkel seit den sechziger Jahren Millionen von Fans immer wieder begeisterte.

Musik von Simon and Garfunkel

Die Musik von „Simon and Garfunkel“ vereinte im Klostergarten Menschen aller Altersgruppen, in dem sie sich von der originalgetreuen Interpretation der Lieder des berühmten Duos mitreißen ließen. Die Musiker beherrschen nicht nur ihre Instrumente bestens, auch stimmlich sorgten sie für Jubel unter den Konzertbesuchern, denn nicht selten klang es so, als stünden Paul Simon und Art Garfunkel höchst persönlich auf der Bühne. Bereits nach wenigen Titeln begann das Publikum mitzusingen und auch der Beifall wurde stetig mehr.

Eine kurze Konzertpause nutzte das Publikum für eine Stärkung an einem Versorgungszelt. Stimmungsvoll ging es in die zweite Konzerthälfte. Bei einsetzender Abenddämmerung wurde die Bühne und der Klostergarten illuminiert.

Von André Reichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg