Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Bei Zechgelage geschlagen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Bei Zechgelage geschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 04.08.2015
Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Wittstock

Ein 47-jähriger verletzter Wittstocker wurde nach einer Rangelei am Montag um 15.50 Uhr mit 3,38 Promille Alkohol ins Krankenhaus nach Neuruppin gebracht. Er hatte mit zwei Männern in der Käthe-Kollwitz-Straße Alkohol getrunken. Plötzlich hatte ein Trinkkumpan den 47-jährigen Wohnungsinhaber mit einer vollen Bierflasche gegen den Kopf und das linke Ohr geschlagen.

Neuruppin: Verwirrter Mann auf den Gleisen

Ein 73-jähriger, offenbar verwirrter Mann hat die Polizei am Montagvormittag in Neuruppin in Atem gehalten. Die Tochter des Rentners hatte ihn gegen 10 Uhr als vermisst gemeldet. Von einer Nachbarin des Mannes erfuhren die Beamten, dass er am Vorabend mit einem blauen VW davongefahren war. Die Polizisten leiteten die Fahndung ein. Gegen 11 Uhr meldete die Bundespolizei, dass am unbeschrankten Bahnübergang zwischen Neuruppin und Kränzlin ein Triebwagen eine Gefahrenbremsung einleiten musste, weil ein Mann im Gleisbett stand. Es handelte sich dabei um den 73-Jährigen. Er wurde mit einem Rettungswagen in die Ruppiner Kliniken gebracht.

Wittstock: Senior zeigt Betrüger an

Ein 83-jähriger Wittstocker erhielt am Montag um 13.45 Uhr einen Anruf eines angeblichen Mitarbeiters einer Rechtsanwaltskanzlei. Er sollte für ein Los aus dem Jahre 2011 noch einen Betrag von 11 000 Euro begleichen. Es wurden weitere Telefongespräche vereinbart. Der 83-Jährige informierte seine Bank und erstattete eine Anzeige.

Wulkow: Diebe mit dem Hammer vertrieben

Der Besitzer einer Musikanlage, die bei einem Sommerfest in Wulkow (Gemeinde Wus­terhausen) eingesetzt wurde, hat Sonntag früh drei Diebe mit einem Hammer vertrieben, als diese sich an der Technik zu schaffen machten. Der Mann, der in einem Zelt auf der Wiese übernachtete, bemerkte die Unbekannten und schlug einem der Täter mit dem Hammer auf die Schulter. Die Diebe rannten davon, stahlen aber einen Laptop und ein Notstromaggregat.

Kyritz: Blutprobe unter Zwang

Ein 42-jähriger Autofahrer musste sich in der Nacht zu Dienstag auf dem Polizeirevier in Kyritz einer Blutprobe unterziehen. Diese war von den Beamten angeordnet worden, nachdem der Mann zuvor einen sogenannten Drogenwischtest verweigert hatte. Da er laut Polizei bei der Verkehrskontrolle zitterte und seine Pupillen keine Reaktion zeigten, vermuteten die Beamten, dass er Betäubungsmittel konsumiert hatte. Ein Atemalkoholtest ergab 0,0 Promille. Dem Autofahrer wurde die Weiterfahrt untersagt.

Neustadt: Auto kollidiert mit einem Reh

Ein Ford ist am Montagabend auf der Landesstraße zwischen Dreetz und Neustadt frontal mit einem Reh zusammengestoßen. Das Auto der 32-jährigen Fahrerin blieb fahrbereit. Das Tier wurde durch einen Jäger vor Ort erlegt. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 1500 Euro.

Von MAZonline

Ostprignitz-Ruppin Blitzgeburt in Blesendorf - Die schnelle Nelè

Nelés Geburt dauerte gerade einmal 33 Minuten. In der Nacht zum 25. Juli kam das kleine Mädchen auf die Welt. Die Schwester der Mutter wurde unfreiwillig zur Geburtshelferin. Die Hebamme schaffte es nicht mehr rechtzeitig.

06.08.2015
Ostprignitz-Ruppin Diamantener Chorsänger in Wittstock - Seit 65 Jahren gut bei Stimme

Heinz Godehard ist 84 – und erster Tenor im Städtischen Männerchor 1836 Wittstock. Für seine langjährige Mitgliedschaft bekam er jetzt eine Urkunde und einen Pokal von seinen Sangesbrüdern überreicht. Manchmal ist er traurig.

06.08.2015

Am 2. September 1945 verkündete KPD-Chef Wilhelm Pieck in Kyritz, dass im Osten Deutschlands eine Bodenreform durchgeführt werden soll. Eva Thiering (94) war damals dabei und ist vermutlich eine der letzten Augenzeuginnen.

06.08.2015
Anzeige