Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Besondere Einblicke in den Schulalltag
Lokales Ostprignitz-Ruppin Besondere Einblicke in den Schulalltag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 22.11.2017
Im Chemieraum der Homburg-Schule Neustadt experimentierten Alina Kirste, Caroline Heidrich, Luise Jung und Kim Kirste (v.l.) Quelle: André Reichel
Anzeige
Neustadt/Kyritz

Im Kyritzer Gymnasium „Friedrich Ludwig Jahn“ fand am Samstag der alljährliche Schulerlebnistag statt, bei dem potenziellen Gymnasiasten mit ihren Eltern die weiterführende Schule erkunden konnten.

Zur Galerie
Beim Tag der offenen Tür in der Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt am 18. November 2017

In Gruppen ging es auf Entdeckungstour: Die Räume waren hergerichtet, um den Kindern den Schulalltag spielerisch nahezubringen. Neben Physikexperimenten, Kreuzworträtseln zum Thema Geografie und einem Quiz zum Fach Russisch gab es auch selbst gemachten Kuchen und Getränke.

Die Eltern wurden von den Lehrern herumgeführt, die die Schule in ihren zahlreichen Facetten vorstellten. Der Fokus lag auf dem Mitmachen. Im Musikraum sang der Chor und für die Besucher lagen die passenden Liedtexte bereit.

Bei einem Forum in der Aula konnten die Eltern sich mit derzeitigen und ehemaligen Schülern austauschen. Anschließend wurde über den Schulalltag, den Schulweg und die Lehrer gesprochen. Sowohl Lehrer als auch Schüler beantworteten Fragen der Gäste.

Die Aula und die Schule waren wieder voll und auch von den Eltern gab es eine positive Resonanz. „Ich fand die Veranstaltung sehr gut. Mal schauen, was meine Kinder sagen“, sagte Axel Bading. Dem Gymnasium wird es voraussichtlich nicht an Bewerbern mangeln.

Experimente zum Mitmachen in Neustadt

Auch in der Prinz-von-Homburg-Schule in der Dossestadt Neustadt konnten Schüler und Eltern einen Blick hinter die Kulissen werfen. Dort öffneten sich für die Gäste die Türen ab 13 Uhr. Der Leiter der Homburg-Schule, Ronald Roggelin, stand da längst bereit und führte die erste Gruppe Schüler der Jahrgangsstufe 6 und deren Eltern in einen Klassenraum, in dem sie umfassend über alles Wissenswerte informiert wurden. Der Andrang war so groß, dass spontan ein zweites Informationsgespräch für weitere Eltern und Schüler gleich im Anschluss angeboten wurde. Auch für die potenziellen Schüler der Jahrgangsstufe 11 gab es Informationsveranstaltungen, die ebenfalls sehr gut angenommen wurden. Darüber hinaus präsentierten sich in vielen Klassen-und Fachräumen Schüler und Lehrer mit den schulischen und außerschulischen Aktivitäten.

Im Geschichtsraum konnten die großen und kleinen Gäste in einem Wissenstest genauso unter Beweis stellen, wie ihr Sprachtalent im Französischraum. Besonderer Beliebtheit erfreute sich die Experimentierstrecke im Chemieraum, wo Lehrerin Katja Dobler mit ihren Schülern aus der 9. und 10. Klasse Eurocentstücke in „Gold“ verwandelte und Zaubertinte ausprobiert werden konnte. Fürs leibliche Wohl der Gäste sorgten Schüler in der frisch renovierten Cafeteria und mit einem Kuchenstand.

Von Gina Wiesner und André Reichel

Bei Workshops fanden am Wochenende auf Einladung des Barsikower Dorfvereins alte und junge Dorfbewohner ihren ganz eigenen Zugang zur abstrakten Kunst. Anlass waren die Ursprünge der klassischen Moderne vor 100 Jahren in den Niederlanden. Eine Ausstellung wird die Ergebnisse präsentieren.

22.11.2017

Der Schauspieler Ben Becker, der zurzeit mit dem Ein-Mann-Stück „Ich, Judas“ auf Tour ist, hat sich am Sonnabend vor seinem Gastspiel in Neuruppin bis über beide Ohren in das heute als Kulturkirche genutzte Gotteshaus verliebt.

22.11.2017

Ehemalige Schüler der Polytechnischen Oberschule, heute Diesterweg-Grundschule, in Wittstock kamen am Samstagnachmittag in Freyenstein zu einem Klassentreffen zusammen. Sie besuchten die Schule von 1967 bis 1977.

21.11.2017
Anzeige