Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Beste Sportler beim Ball geehrt

Wittstock Beste Sportler beim Ball geehrt

Die besten Sportler, Trainer und die beste Mannschaft der Stadt Wittstock stehen fest. Sie wurden am Sonnabend beim 12. Ball des Sports gewählt. Den Nachwuchspokal bekam ein Zwölfjähriger, der allen Gleichaltrigen davonläuft.

169090 Wittstock Stadthalle 53.2045159 12.5538862
Google Map of 53.2045159,12.5538862
169090 Wittstock Stadthalle Mehr Infos
Nächster Artikel
Theaterstück „Mittendrin“ in Jabel aufgeführt

Das Tanzparkett war zur Musik der „Testband“ aus Waren (Müritz) gut gefüllt.

Quelle: Dirk Klauke

Wittstock. So einen schönen Pokal hatte er noch nicht. Stolz zeigte Tim Grahlmann (12) vom LC Dosse den MAZ-Pokal für den besten Nachwuchssportler der Stadt Wittstock.

Strahlender Nachwuchssieger

Strahlender Nachwuchssieger: Tim Grahlmann.

Quelle: Dirk Klauke

Geschäftsführer Christian Koletzki vom MAZ Regionalverlag Prignitz-Ruppin hat ihn beim Ball des Sports Samstagabend übergeben. Im ganzen Land Brandenburg läuft kein Gleichaltriger die 800 Meter schneller als Tim (2:26,35 Minuten) und im Januar 2016 brach er im Kienbaum-Trainingslager den Streckenrekord über 4000 Meter.

Björn Schleweis von der Privilegierten Schützengilde zu Wittstock bekam den Pokal als bester Sporter. Er hält seit diesem Jahr den Landesrekord im jagdlichen Schießen. Bei den offenen deutschen Meisterschaften schaffte er 344 von 250 möglichen Punkten in der jagdlichen Runde.

Bester Trainer

Bester Trainer: Bernd Mantey.

Quelle: Dirk Klauke

Einst selbst Fußballer mit Leib und Seele bei Lok, Fortschritt und Hansa Wittstock nahm Bernd Mantey am Sonnabend den Pokal als bester Trainer in der Stadt Wittstock entgegen. Laudator Thomas Krieglstein freute sich, dass er auch „im hohen Alter“ den Weg in den Verein als Übungsleiter findet. Er hofft, „dass viele Ehemalige diesem Beispiel folgen.

Für Gänsehautfaktor sorgt nicht selten das Kampfsport-Show-Team von Einheit Wittstock, wenn die 15 Mitglieder zwischen sechs und 55 Jahren Techniken mit und ohne Waffen zeigen. So wird auf dem Rücken eines Sportlers eine Betonplatte mit dem Vorschlaghammer zerschlagen, während er einen Speer am Hals hat.

Beste Mannschaft

Beste Mannschaft: Kampfsport-Show-Team von Einheit Wittstock.

Quelle: Dirk Klauke

Sogar mit Shaolin-Mönchen des Tempels Berlin sind sie schon aufgetreten. Seit Sonnabend können sie sich nun mit dem Pokal als beste Mannschaft der Stadt Wittstock schmücken.

Superschütze Björn Schleweis ist der beste Sportler der Stadt Wittstock

Superschütze Björn Schleweis ist der beste Sportler der Stadt Wittstock.

Quelle: Dirk Klauke

Manfred Wothe von der Europäischen Sportakademie des Landes Brandenburg freute sich, nach fünf Einladungen endlich den Weg „in die Sportstadt Wittstock“ gefunden zu haben. So ein Ball mit Auszeichnungen der verdienten Sportler sei ein Novum, das gebe es weit und breit nicht wieder. In Wittstock wurde Sonnabend schon der zwölfte Ball mit Sportlerehrung gefeiert. Wothe nutzte die Chance, den ehrenamtlichen Trainern und Übungsleitern für ihr außergewöhnliches Engagement zu danken.

Wittstocks Amtsleiterin für Kultur- und Sport, Dorothea Stüben, hatte es sich in Vertretung des Bürgermeisters nicht nehmen lassen, auch den ersten Sportler der Stadt aus dem Jahr 2005, Werner Risse, zu begrüßen.

Ehrengast Werner Risse (r) plauscht mit Eberhard Kraft

Ehrengast Werner Risse (r.) plauscht mit Eberhard Kraft.

Quelle: Dirk Klauke

Der 92-Jährige war Sonnabend wieder Ehrengast.

Von Dirk Klauke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg