Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Besuch bei den Zeitungsmachern

Tag der offenen Tür im MAZ-Medienhaus Besuch bei den Zeitungsmachern

Wie kommt die Nachricht in die Zeitung? Wo kriegen Redakteure ihre Geschichten her? Und wie sieht es aus, wenn ganze Zeitungsseiten am Bildschirm zusammengebaut werden? Fragen, die am Mittwoch, 9. Dezember, im MAZ-Medienhaus am Fontaneplatz beantwortet werden – beim Tag der offenen Tür des MAZ-Regionalverlags.

Voriger Artikel
Maler-Keramiken in Neuruppin
Nächster Artikel
Versteckter Schläger in Badezimmer entdeckt

Der Kaffeeklatsch in der Mitarbeiter-Küche war auch beim Tag der offenen Tür im vergangenen Jahr ein Publikumsmagnet.

Quelle: Geisler

Neuruppin. Wer den Zeitungsmachern mal über die Schulter schauen will, hat dazu am kommenden Mittwoch, 9. Dezember, von 14 bis 17 Uhr die Gelegenheit. Der MAZ-Regionalverlag Prignitz-Ruppin lädt ein zum Tag der offenen Tür ins Medienhaus am Fontanedenkmal, Karl-Marx-Straße 64 in Neuruppin. Geboten werden Führungen durch das Medienhaus, in dem MAZ und Wochenspiegel produziert werden, und wo die Besucher live bei der Zeitungsproduktion zuschauen können.

Wer da gut aufpasst, kann spielend leicht unsere drei Quizfragen beantworten und mit etwas Glück Freikarten für das City-Konzert am 19. Dezember in der Neuruppiner Kulturkirche gewinnen. In der Kaffeestube verwöhnen die Mitarbeiter die Besucher mit Kaffee und selbst gebackenem Kuchen, für unsere Leser natürlich kostenlos. Auf dem Hof gibt es Bratwurst und Glühwein. Mit Weihnachtsliedern und Tanz sorgen ab 14.30 Uhr die Kinder der Kita „Fontaneknirpse“ für gute Unterhaltung. Wo sonst die Beratungen stattfinden, finden am kommenden Mittwoch Lesungen statt: Christel Weimar liest um 15.00 Uhr für Kinder und um 15.30 Uhr für Erwachsene.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg