Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Betrug übers Internet

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 31. März Betrug übers Internet

Mit mehreren tausend Euro hat eine 62-jährige Frau aus Alt Ruppin einen Radlader angezahlt, den sie im Internet entdeckt hatte. Nun fürchtet sie, Betrügern auf den Leim gegangen zu sein – denn das Baufahrzeug ist ihr bisher nicht geliefert worden. Sie erstattete deshalb Anzeige bei der Polizei.

Voriger Artikel
„Bombodrom war unsere größte Sorge“
Nächster Artikel
Grabow: Denkmal für Alt-Bürgermeister


Quelle: dpa-Zentralbild

Alt Ruppin: Radlader angezahlt aber nicht erhalten.  

Eine 62-jährige Frau aus Alt Ruppin ist offenbar Betrügern auf den Leim gegangen. Sie hatte am 22. März auf einer Internetseite einen Radlader gekauft. Hierfür überwies die Frau als Anzahlung mehrere Tausend Euro auf ein polnisches Konto. Seitdem wartet sie vergebens auf die Lieferung des Baufahrzeuges. Inzwischen hat die Alt Ruppinerin bei der Polizei Strafanzeige wegen Betruges erstattet.

Neuruppin: Nächtlicher Einbruchsalarm an der Schule

Eine Alarmleuchte am Schinkelgymnasiums in Neuruppin hat in der Nacht zum Donnerstag die Polizei auf den Plan gerufen. Die Beamten, die auf Streife waren, entdeckten das blinkende Licht gegen 2 Uhr. Als sie das Gebäude auf Einbruchsspuren überprüften, fanden sie ein Fenster, dass nicht korrekt geschlossen worden war. Im Haus lagen in einem Flur beschädigte Lehrbücher. Ob etwas entwendet wurde, konnte zunächst nicht geklärt werden.

Neuruppin: Detektiv erwischt Ladendieb

In einem Markt im Ruppiner Einkaufszentrum (Reiz) in Neuruppin ist am Mittwochvormittag ein 17-jähriger Ladendieb erwischt worden. Ein Detektiv hatte beobachtet, wie der junge Mann ein USB-Kabel, ein Ladegerät und einen Adapter in seiner Jackentasche verschwinden ließ. Der 17-Jährige wurde hinter den Kassen gestellt und hat nun Hausverbot.

Neuruppin: Alkohol am Steuer mit Folgen

Zwei Fälle von Alkohol am Steuer meldet die Polizei aus Neuruppin. Am Mittwochabend wurde in der Schinkelstraße ein 33-Jähriger mit 0,86 Promille erwischt, in der Gerhart-Hauptmann-Straße am Donnerstag um 0.50 Uhr ein 52-Jähriger mit 0,64 Promille. Die Folgen für beide: ein Bußgeld von je 500 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot.

Dabergotz: Unerlaubt durch Baustelle gefahren

Erneut führten Polizeibeamte in Dabergotz im Baustellenbereich der Bundesstraße 167 Verkehrskontrollen durch. Die Polizisten stoppten zwischen 10.30 und 12.45 Uhr fünf Kraftfahrer, die unerlaubt durch die Baustelle fuhren anstatt die weiträumige Umleitungsstrecke zu nutzen. Alle mussten ein Verwarngeld zahlen.

Wittstock: Schweißgerät gestohlen

Unbekannte haben aus einem Schweißerkabinett an der Jabeler Chaussee in Wittstock in der Nacht zu Mittwoch unter anderem ein Schweißgerät gestohlen. Es entstand laut Polizei ein Schaden von etwa 3200 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg