Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Betrunkene schießt auf Hornissennest
Lokales Ostprignitz-Ruppin Betrunkene schießt auf Hornissennest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 21.08.2016
Hornissen stehen in Deutschland unter Artenschutz. Quelle: MAZ
Gadow

Mit einem Luftgewehr hat eine sturzbetrunkene 31-Jährige am Sonnabend auf einem Grundstück in Gadow bei Wittstock auf ein Hornissennest geschossen. Gegenüber der Polizei sagte die Frau später, ihre Mutter reagiere allergisch auf die Stiche der Insekten. Ein Atemalkoholtest bei der Schützin ergab einen Wert von 2,59 Promille.

Das Luftgewehr wurde sichergestellt; gegen die Frau läuft ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Hornissen stehen unter Artenschutz. Deshalb dürfen bewohnte Nester in Deutschland nicht vernichtet werden. Muss ein Volk dennoch entfernt werden, kann es oft von geschulten Personen umgesiedelt werden. Dazu ist allerdings eine Ausnahmegenehmigung erforderlich.

Von MAZonline

Schon mal die Himmelsscheibe von Nebra klingen gehört? Hans-Karsten Raecke ist nicht nur Komponist, er schafft sich auch neue Klangwelten, indem er Instrumente erfindet, für die er dann die passende Musik schreibt: wie den „Pferdekopfnebel“ für die Scheibe, hinter der ein Bild-Klang-Generator sitzt. Am Freitag stellte er in Rheinsberg seine Instrumente vor.

21.08.2016

Es sind zumeist junge Bands, die beim kleinen feinen Festival Rock am Rhin mit von der Partie sind. Zum 13. Mal fand das Event auf dem Gelände Alte Brauerei in Rheinsberg statt. Die Besucherzahlen blieben zwar in diesem Jahr hinter den Erwartungen der Veranstalter zurück – die Stimmung war indes ausgelassen, trotz des Regens am Samstag.

21.08.2016

Zum wiederholten Mal lockte der Neuruppiner Flohmarkt zahlreiche Anbieter und Besucher an. Etwa 50 Hobby-Händler boten bei bestem Trödelwetter auf dem Schulplatz ihre Waren feil. Geschirr, Spielzeug und vor allem Kinderkleidung wechselten zu günstigen Preise die Besitzer.

21.08.2016