Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Sprühregen

Navigation:
Betrunkener Fahrer rammt Auto und Baum

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 16. Oktober Betrunkener Fahrer rammt Auto und Baum

Mit 1,58 Promille krachte ein 34-Jähriger mit seinem Peugeot Freitag um 1.40 Uhr in der Wittstocker Burgstraße zunächst gegen einen am Rand abgestellten Mercedes und anschließend gegen einen Baum. Er verschwand und kam nach zirka 30 Minuten zurück. Der Polizei sagte er, dass er gefahren sei. Sein Führerschein ist weg, das Auto nahm die Polizei ebenfalls mit.

Voriger Artikel
Energieintensive Unternehmen entlasten
Nächster Artikel
Bald Frieden in der Kyritzer Friedensstraße?


Quelle: dpa

Ostprignitz-Ruppin, .  

Neuruppin: BMW-Fahrer im Rausch erwischt

Unter dem Einfluss von Cannabis saß ein 28-jähriger Fahrer hinterm Steuer eines BMW, als ihn Polizisten Freitag um 10.20 Uhr in der Wallstraße in Neuruppin stoppten. Nach einem Schnelltest musste der Mann zur Blutprobe. Der Autoschlüssel wurde ihm abgenommen.

Kyritz: 15-jährige Radfahrerin schwer verletzt

Eine 15-jährige Schülerin ist am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall in der Kyritzer Poststraße schwer verletzt worden. Das aus der Schule kommende Mädchen befuhr gegen 13.30 Uhr mit einem Fahrrad die Poststraße aus Richtung der Straße „Am Bahnhof“. Hinter der 15-Jährigen befand sich mit seinem Wagen ein 46-jähriger Seat-Fahrer. In dem Moment, als der Mann mit seinem Auto die 15-Jährige überholen wollte, bog diese mit ihrem ­Fahrrad nach links ab, teilte die Polizei mit. Es kam zum Zusammenstoß. Das Mädchen wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Wie sich der Unfallhergang genau ereignet hat, dazu ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

Fehrbellin: Blechschaden nach Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall am Donnerstagnachmittag auf der Ruppiner Straße in Fehrbellin ist es bei Blechschaden geblieben. Wegen einer Baustelle musste ein 85-jähriger Opel-Fahrer halten. Ein 59-jähriger fuhr mit seinem Opel auf. Geschätzter Sachschaden: 2000 Euro.

Neuruppin: Falscher Fünfziger am Bankschalter

Ein falscher Fünfziger ist am Donnerstag in einer Bank in Neuruppin aus dem Verkehr gezogen worden. Ein 26-Jähriger wollte Geld einzahlen; Mitarbeiter entdeckten dabei den Schein, der nicht alle Sicherheitsmerkmale aufwies. Beamte stellten ihn sicher und nahmen eine Anzeige auf.

Fretzdorf: Schild am Bahnübergang umgefahren

Ein Mann fuhr mit seinem Auto am Donnerstag um 15.40 Uhr ein Verkehrszeichen kurz vor dem Bahnübergang Fretzdorf um und flüchtete. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 300 Euro.

Zernitz: Auto stößt mit Reh zusammen

Ein Seat kollidierte am Freitag gegen 8 Uhr auf der Landesstraße zwischen Krüllenkempe und Zernitz mit einem Reh. Das Auto des 28-jährigen Fahrers wurde bei dem Zusammenstoß so schwer beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Die Polizei bezifferte den Schaden mit rund 2000 Euro. Das Reh erlag am Unfallort seinen Verletzungen.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg