Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Betrunkener randaliert in Tankstelle
Lokales Ostprignitz-Ruppin Betrunkener randaliert in Tankstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 03.01.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Neuruppin

Ein betrunkener Mann (1,92 Promille) hat Neujahr gegen 10.45 Uhr in einer Tankstelle an der Alt Ruppiner Allee in Neuruppin randaliert. Zuerst beleidigte der 24-Jährige die Mitarbeiterin derb und bespuckte sie, teilte die Polizei mit. Die Angestellte lehnte es daraufhin ab, den Mann zu bedienen, woraufhin dieser den Verkaufsraum verließ. Draußen schlug er wiederholt gegen die mittlerweile verriegelte Schiebetür, so dass diese splitterte. Bei dem Versuch, einen Metallmülleimer umzutreten, verlor der 24-Jährige die Balance und schlug mit dem Kopf gegen das Rücklicht eines Taxis.

Beim Eintreffen der Polizei leistete der Mann Widerstand gegen die Beamten. Nach der Blutentnahme wurde der Mann mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Klinikum eingeliefert werden. Dort entließ er sich gegen 17.50 Uhr entgegen des Hinweises des Arztes noch mit einem Venenkatheter im Arm. Er konnte dann gegen 19.40 Uhr an seiner Wohnanschrift erneut aufgegriffen und überredet werden, sich in ärztliche Behandlung zu begeben. Insgesamt beanspruchte der 24-Jährige die Retter und die Polizei für einen Zeitraum von etwa neun Stunden am Neujahrstag. Es wurden sechs Strafanzeigen gegen ihn erstattet.

Storbeck: Auto kommt auf gerader Strecke von Fahrbahn ab

Ein 31-jähriger Autofahrer ist am 1. Januar um 15.10 Uhr zwischen Storbeck und Waisenkrug auf gerade Strecke von der Landesstraße abgekommen. Der Wagen kam nach einigen Metern im angrenzenden Wald zum Stehen, informierte die Polizei. Der Fahrer wurde anschließend mit Verdacht auf ein Schädelhirntrauma ins Krankenhaus eingeliefert. Da der Mann stark alkoholisiert war, ein Test ergab 2,01 Promille, wurde eine Blutprobe genommen und sein Führerschein sichergestellt.

Wittstock: Vier Pkw kollidieren mit Schwänen

Ungewöhnliche Unfallserie auf der Autobahn  24: Vier Auto stießen dort am 1. Januar zwischen 20.25 und 23.40 Uhr mit jeweils einem Schwan zusammen. Die Schwäne verendeten noch an den Unfallstellen. Die Wagen blieben weiterhin fahrbereit, teilte am Sonntag die Polizei mit. Die Verkehrsunfälle ereigneten sich auf dem Abschnitt zwischen den Autobahndrei­ecken Havelland und Wittstock. Der Gesamtschaden wird mit rund 7000 Euro beziffert.

Von MAZonline

Ostprignitz-Ruppin Wickert und die starken Männer - Lindows Kraftsportler sammeln Pokale

Es kommt nicht nur auf den Bizeps an: Die Kraftsportler des Lindower SV Grün-Weiß trainieren auch alle anderen Muskeln. Ungefähr acht Wettkämpfe stemmt jeder der Aktiven pro Jahr – da ist auch hin und wieder ein Deutscher Meister oder gar ein WM-Titel drin.

06.01.2016

Für Äbtissin Friederike Rupprecht stand lange fest, dass sie mit 75 Jahren vom Amt zurücktreten wird. Erika Schweizer aus dem westfälischen Münster wird ihre Nachfolgerin. Nun steht am 10. Januar der Amtswechsel innerhalb eines Festgottesdienstes bevor. Eine Wunde bleibt: der Wegzug der Diakonissen.

06.01.2016

Von Unbekannten sind am Neujahrsmorgen zwei Männer in Neuruppin überfallen worden. Die Angreifer forderten Geld und flüchteten mit 300 Euro. Der Überfall ereignete sich in der Nähe eines Spielplatzes zwischen der Hermann-Matern-Straße und der Junckerstraße.

03.01.2016
Anzeige