Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunkener schlägt beim Stadtfest um sich

Rheinsberg Betrunkener schlägt beim Stadtfest um sich

Ein betrunkener Mann hat am Sonnabend auf dem Rheinsberger Stadtfest wahllos Kopfnüsse und Schläge an die fröhlich feiernden Gäste verteilt. Als vier Polizisten den 41-Jährigen vom Festplatz verweisen wollten, drohte er auch ihnen Schläge an.

Voriger Artikel
12. Jobstart-Messe ein Erfolg
Nächster Artikel
Mann am Bahnhof Rheinsberger Tor ausgeraubt


Quelle: dpa

Rheinsberg. Am Sonntag gegen 1:00 Uhr meldeten mehrere Besucher des Rheinsberger Stadtfestes, dass sich auf dem Kirchplatz ein stark alkoholisierter Mann aufhält und wahl- sowie grundlos Kopfnüsse und Schläge austeilt. Vor Ort konnten noch zwei der drangsalierten Personen angetroffen werden. Ein 28-Jähriger gab an, von dem Mann mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden zu sein und ein weiterer 58-Jähriger hatte einen Faustschlag auf den Kopf erhalten. Weitere Betroffene hatten das Fest zwischenzeitlich verlassen.

Noch während der Anzeigenaufnahme kehrte der 41-jährige Schläger auf das Fest zurück. Der dem Anschein nach stark alkoholisierte Mann verhielt sich weiterhin aggressiv gegenüber anderen Festbesuchern und sollte der Feierlichkeit verwiesen werden. Jetzt erhob er gegenüber den vier Polizeibeamten die Fäuste und drohte auch ihnen mit Schlägen.

Nun hatten die Polizisten die Faxen dicke. Sie rangen den aggressiven Mann zu Boden und nahmen ihn vorläufig fest, um weitere Straftaten zu verhindern. Der 41-Jährige wehrte sich mit Händen und Füßen und musste für den Transport gefesselt werden. Während der Fahrt im Polizeiwagen zur Wache trat er mehrfach um sich, schlug mit dem Kopf nach den Beamten, spuckte, schrie und versuchte eine Polizistin zu beißen. Auch einen Alkoholtest verweigerte er, als er auf der Polizeiwache angekommn war.

Folgerichtig durfte der Mann den Rest der Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen. Dort schlief er bis zum Sonntagmittag seinen Rausch aus. Als er dann entlassen wurde, hatte er noch immer einen Restalkoholwert von 0,36 Promille.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg