Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Beute im Wert von 45 000 Euro
Lokales Ostprignitz-Ruppin Beute im Wert von 45 000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 22.07.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Alt Ruppin: Einbrecher erbeuten Maschinen

Arbeitsmaschinen sowie Werkzeugkoffer mit Sägen, Schleif- und Schweißgeräten im Gesamtwert von rund 45 000 Euro sind in der Nacht zum Freitag aus den Räumen einer Firma an der Wulkower Chaussee in Alt Ruppin gestohlen worden. Die Einbrecher hatten eine Tür aufgehebelt und ein geschlossenes Tor geknackt. Ein Kriminaltechniker sicherte vor Ort Spuren. Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall.

Neuruppin: 41-jähriger nach Raub in Untersuchungshaft

Ein 41-jähriger Mann aus Kyritz, der einen Bekannten beraubt und später auf Polizisten losgegangen ist (die MAZ berichtete) sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der Mann war nach den Vorfällen in den Ruppiner Kliniken in Neuruppin untergebracht und dort von Polizisten bewacht worden. Seit Freitag sitzt er in einer Justizvollzugsanstalt.

Neustadt: Einbrecher stehlen Laptop und Fernseher

Offenbar in der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in eine öffentliche Einrichtung in der Lindenstraße in Neustadt eingestiegen. Sie drückten ein Fenster auf und stahlen einen Laptop sowie einen Fernseher. Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren.

Fehrbellin: Auffahrunfall auf der A 24

Blechschaden in Höhe von insgesamt rund 6000 Euro ist am Donnerstag gegen Mittag bei einem Unfall auf der Autobahn 24 entstanden. Zwischen Kremmen und Fehrbellin hatte ein 55-jähriger VW-Fahrer aus Dänemark auf der Überholspur gebremst – ein 35-jähriger VW-Fahrer bemerkte das zu spät und fuhr auf. Der Däne konnte nach der Unfallaufnahme weiterfahren, der 35-Jährige musste sein Auto abschleppen lassen.

Grabow: Bargeld aus Einfamilienhaus gestohlen

Aus einem Einfamilienhaus an der Blumenthaler Straße in Grabow haben Unbekannte am Donnerstag Bargeld gestohlen, das in einer Kassette aufbewahrt wurde. Die Täter hatten nach ersten Erkenntnissen zwischen 14 und 16 Uhr die Haustür aufgebrochen. Der Schaden wird auf 150 Euro geschätzt.

Herzberg: Kollision mit Wildschwein

Nach dem Zusammenstoß mit einem Wildschwein hat eine 51-jährige Renault-Fahrerin an ihrem Auto einen Schaden von rund 4000 Euro zu beklagen. Das Tier war ihr am Donnerstag gegen 22.30 Uhr auf der Bundesstraße 167 von Herzberg nach Grieben vor den Wagen gelaufen. Das Auto war ein Fall für den Abschleppdienst, das Wildschwein lief davon.

Kyritz: Drei Autos in Unfall verwickelt

In einen Unfall auf der Pritzwalker Straße in Kyritz waren am Donnerstagnachmittag gleich drei Fahrzeuge verwickelt. Alle drei Fahrer wollten nach rechts in die Perleberger Straße abbiegen. Dabei musste die vorausfahrende Renault-Fahrerin verkehrsbeding halten. Die dahinter fahrende Opel-Fahrerin hielt ebenfalls an. Der nachfolgende Fahrer eines Audi erkannte das zu spät und fuhr auf, dabei wurde der Opel auf den Renault geschoben. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1600 Euro. Alle Autos blieben fahrbereit.

Wusterhausen: Abstand falsch eingeschätzt

Ein Traktor mit Hänger und ein Renault sind am späten Donnerstagnachmittag auf der Lindenstraße in Lögow zusammengestoßen. Die Fahrer kamen sich entgegen und schätzten offenbar den Abstand falsch ein. Verletzt wurde niemand. Sachschaden: rund 1000 Euro.

Von MAZonline

Basteln, Spiele, Kräuterpflanzen – in der Schlossbibliothek Freyenstein erwartet Kinder ein buntes Programm während ihrer Sommerferien. Am Donnerstag fertigten sie zum Beispiel Namensschilder für ihre Koffer – falls diese während der Urlaubsreise mal abhanden kommen sollten. Für Mitte August stehen weitere Veranstaltungen mit Bibliotheksmitarbeitern Sandra Göske an.

25.07.2016

Seit Donnerstag ist die Straße zwischen den Neuruppiner Ortsteilen Karwe und Seehof bei Gnewikow gesperrt. Bis September lässt der Landkreis die 930 Meter lange Strecke neu bauen. Schon lange ärgerten sich viel Autofahrer und Radler über die holprige Pflasterpiste.

24.07.2016

Die Dorfschule ist zwar vor einigen Jahren abgerissen worden, dennoch funktioniert das Leben im Prignitz-Dorf Vehlow nach Meinung von Ortsvorsteher Roger Popp und seiner Stellvertreterin Christiane Wettstedt sehr gut. Die Feuerwehr des Dorfes beispielsweise hat noch 45 Mitglieder und verfügt sogar über eine Jugendabteilung. Auch der Kulturverein ist sehr aktiv.

24.07.2016
Anzeige