Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Bibliotheks-Chefin plötzlich abberufen

Aus „organisatorischen Gründen“ Bibliotheks-Chefin plötzlich abberufen

Die plötzliche Abberufung von Christine Neumann als Chefin der Bibliothek Freyenstein begründet Stadtsprecher Jean Dibbert mit „organisatorischen Gründen“. Die Freyensteiner Bibliothek im Schloss gehört ab sofort zur Wittstocker Einrichtung im Kontor. Damit ist deren Leiterin Georgia Arndt nun auch für Freyenstein zuständig.

16909 Freyenstein 53.2802811 12.3552123
Google Map of 53.2802811,12.3552123
16909 Freyenstein Mehr Infos
Nächster Artikel
Rheinsberg sucht neuen Bauamtsleiter

Christine Neumann leitet nur noch den Archopark.

Quelle: Christamaria Ruch

Freyenstein. Erst vor drei Wochen öffnete die Bibliothek in Freyenstein im neuen Domizil im Schloss ihre Türen. Doch jetzt teilte die Stadt Wittstock als Träger der Einrichtung neue und stark eingeschränkte Öffnungszeiten mit. Gründe dafür liegen allein im organisatorischen Bereich, so Wittstocks Stadtsprecher Jean Dibbert.

Die langjährige Bibliotheksleiterin Christine Neumann ist seit 1. Dezember nicht mehr für die Einrichtung zuständig. Bislang arbeitete sie zu gleichen Stundenanteilen in der Bibliothek sowie im Archäologischen Park Freyenstein. Sie war die einzige Angestellte in der Bibliothek, so der Stadtsprecher. „Der Archäopark erfordert mehr Zeit und allein aus organisatorischen Gründen wird Frau Neumann zukünftig nur noch dort tätig sein“, sagte Dibbert. Er betonte: „Diese Veränderung hat nichts mit Degradieren zu tun.“ Ab sofort betreut das Personal der Wittstocker Bibliothek im Kontor die Freyensteiner Einrichtung mit. Leiterin Georgia Arndt ist somit auch Herrin über den Medienbestand in Freyenstein. Diese Regelung soll dauerhaft gelten. „Der Personalpool der Wittstocker Bibliothek deckt vorerst die neuen Öffnungszeiten in Freyenstein mit ab“, sagte Jean Dibbert. Und: „Insgesamt soll die Zusammenarbeit beider Bibliotheken enger erfolgen.“

Bereits im Oktober liefen laut Dibbert Gespräche über die Neuausrichtung der Bibliotheksstruktur. Nach einer zum 1. Dezember abgelaufenen internen Stellenausschreibung für die vakante Stelle in Freyenstein folgt nun eine weitere. Diese wird öffentlich sein und voraussichtlich am kommenden Wochenende erscheinen, teilte Dibbert mit.

Mitarbeiter für Freyensteiner Bibliothek gesucht

Zu welchem Zeitpunkt die vakante Stelle wieder besetzt wird, ist derzeit völlig offen. Angestrebt wird aus Sicht der Stadt eine Besetzung zum Anfang des kommenden Jahres. „Die bisherige Qualität in der Bibliotheks­arbeit soll auch zukünftig aufrecht erhalten bleiben“, so die Aussage von Jean Dibbert.

Geöffnet: Die Bibliothek im Schloss in Freyenstein ist ab sofort vorübergehend nur dienstags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 13 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Von Christamaria Ruch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg